Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Ottewiger Bibliothek öffnet im Mai
Region Döbeln Ottewiger Bibliothek öffnet im Mai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 19.04.2017
Ute Friedrich freut sich auf die Wiedereröffnung der Ottewiger Bibliothek im Erdgeschoss des Gutes. Quelle: Sven Bartsch (Archiv)
Anzeige
Ottewig

Seit Wochen ist die Ottewiger Bibliothek bereit für die Wiedereröffnung im neuen Raum im Erdgeschoss des Ottewiger Gutes. Doch ohne Bibliothekarin keine Bibliothek: Ute Friedrich, zugleich Vorsitzende des Zschaitzer Frauenvereins, erholt sich noch von einer Hand-Operation, weswegen die Eröffnung nun zum wiederholten Male verschoben werden musste. „Im Mai wollen wir nun spätestens eröffnen. Wir arbeiten jetzt an einer Idee, wie ich die Ausleihnummern in einen Laptop tippen kann, damit ich nicht mit der Hand schreiben muss“, sagt Ute Friedrich. Dafür hat sie sich gestern extra mit Ines Reimer von der Kreisergänzungsbibliothek (KEB) Döbeln getroffen.

Langfristig soll ein Handscanner für die Bibliothek gekauft werden. Doch der könnte noch einmal richtig teuer werden. „Den muss man kaufen und dazu auch eine Lizenz. Für mich wäre das aber ideal. Ich bin schon mit einem Techniker verabredet, um mal herauszufinden, was es kosten würde“, sagt Friedrich. Der Zschaitzer Bürgermeister Immo Barkawitz (Freie Wähler) würde bei einer Lösung mithelfen.

Schon für die Einrichtung des neuen Raumes, in den die Bibliothek vergangenen Herbst aus dem Obergeschoss gezogen war (die DAZ berichtete), hatte Barkawitz einige Sponsoren aufgetan. Dadurch gibt es nun neue, moderne Bücherregale, einen runden Lesetisch und einen Empfangsschreibtisch für Ute Friedrich am Eingang. Auch die neue Rollstuhlrampe draußen ist fertig.

Die Anzahl der ausleihbaren Medien hat sich im Vergleich zu vorher mehr als verdoppelt. „550 Medien sind gemeindeeigen und mindestens nochmal so viele von der KEB“, freut sich Ute Friedrich, die es kaum noch erwarten kann, endlich wieder die ersten Leser in Ottewig zu begrüßen und ihnen das neue Repertoire der Bibliothek zu zeigen. „Wir haben viele Kinderbücher, aber auch Sachbücher und Romane für Erwachsene, Hörbücher für Kinder und Erwachsene, DVDs, CD-ROMs“, zählt Ute Friedrich auf. Sobald ein Eröffnungstermin im Mai gefunden ist, soll es eine große Feier mit allen Lesern und Sponsoren in der Bibliothek geben. Danach soll sie jeden Donnerstag von 17 bis 18 Uhr geöffnet sein.

Der Frauenverein Zschaitz macht am kommenden Montag, 24. April, um 18 Uhr einen Ausflug in die Schubert-Mühle nach Pappendorf (Mühlenstraße 7, 09661 Striegistal). Dort werden Kaffeerösterei und Senf- und Ölmühle besichtigt. Die Frauen sollen untereinander Fahrgemeinschaften bilden. Wer mitkommen möchte, meldet sich unter Tel. 034324/22646 an.

Von Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine dramatische Meldung erreichte am Dienstagabend gegen 22.30 Uhr Dr. Andreas Gassner in München. Sein Haus in Döbelns Zwingerstraße würde „gerade einstürzen“. Tatsächlich herrscht in der Straße zwischen Kauflandbrücke und Posthof seit 22 Uhr helle Aufregung, sind Feuerwehr und Polizei vor Ort, um der Meldung „drohende Einsturzgefahr“ nachzugehen.

19.04.2017

Badeintritt, Bibliotheksbeitrag, Kulturbesuch und mehr gibt es ab sofort für alle neuen Fünftklässler an der Harthaer Pestalozzi-Oberschule. Der Schulförderverein schnürte ein sogenanntes „Starterpaket“, mit dem den Neuankömmlingen neben einem vielfältigen Ganztagsangebot und solidem Unterricht noch so einiges mehr geboten werden kann.

19.04.2017
Döbeln Landratsamt sendet Nutzungsverbot an Tierheim Ostrau - Gnadenhof Jahna auf der Kippe

Eigentlich schien schon alles klar: Ist der jetzige Pächter aus dem Hundegnadenhof Jahna ausgezogen, übernimmt das Tierheim Ostrau dort den Betrieb – mit maximal 15 Hunden und in geordneten Bahnen. Doch nun steht der Bestand des Gnadenhofes auf dem Spiel. Der Verein darf vorerst das Gelände nicht nutzen.

23.02.2018
Anzeige