Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Parkplätze werden rar in Hartha
Region Döbeln Parkplätze werden rar in Hartha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 07.03.2012
Die Franz-Mehring-Straße in Hartha: Statt Dauerparkplätzen wie bisher, sollen hier demnächst zeitlich begrenzte Flächen entstehen - um das Belegen der Parkplätze durch Pierburg-Mitarbeiter zu beschränken und den Anwohnern und Besuchern des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) mehr Parkgelegenheiten zu schaffen. Quelle: W. Sens

Ein Grund dafür sind Mitarbeiter der Firma Pierburg, die auf Abstellflächen im öffentlichen Raum ausweichen müssen.

"Jeder hat das Recht einen öffentlichen Parkplatz zu nutzen", sagt die Hauptamtsleiterin der Stadt Maria Schönke. Mit dieser Aussage bezieht sich Schönke auf die Vorwürfe von Anwohnern rund um den Einzugsbereich um die Franz-Mehring-Straße in Hartha: Dauerparkplätze würden durch Pierburg-Mitarbeiter belegt. Bei dem Unternehmen für Pumpentechnologie in der Sonnenstraße ist man sich der Situation bewusst. Bereits vor einigen Jahren wurden Firmenparkplätze im Bereich der Hausschuhwerke geschaffen. Und im vergangenen Jahr noch einmal erweitert: "Um die Parkplatzsituation zu entschärfen", wie Michael Fischer berichtet, Mitarbeiter bei Pierburg, der für den Parkplatz verantwortlich ist. "Wir haben das Problem erkannt und gehandelt. Die natürliche Grenze ist erreicht: Die Fläche ist ausgelastet", sagt Fischer und erklärt weiter, dass die Mitarbeiter auch in Zukunft auf Stellflächen im öffentlichen Bereich ausweichen müssen. Um die 110 firmeneigene Plätze sind immer noch zu wenig für die Anzahl der Mitarbeiter, zu denen Fischer keine Angaben machen wollte. Da im Mehrschichtsystem gearbeitet wird, kommt es zu Phasen, in denen vermehrt Mitarbeiter vor Ort sind und dementsprechend Parkplätze beanspruchen.

Auf der Sitzung des Technischen Ausschusses der Stadt wurde in dieser Woche kontrovers über das Thema diskutiert, wie Bürgermeister Gerald Herbst berichtet. "Ich werde das Gespräch mit Pierburg suchen", erklärte Herbst. Ziel sei, dass die Mitarbeiter so wenig öffentlichen Raum in Anspruch nehmen wie möglich.

Ein Mehrbedarf an Parkplätzen in dem genannten Stadtbereich besteht auch durch die Außenstelle des Medizinischen Versorgungszentrums des Krankenhauses Döbeln, das Anfang des Jahres eröffnet wurde.

Eine Überlegung des Technischen Ausschusses ist es, Dauerparkplätze durch zeitlich begrenzte zu ersetzen. Wie viele genau entstehen sollen und mit welcher zeitlichen Beschränkung, bleibt abzuwarten.

Katharina Schultz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dieter Greysinger (SPD) ist einer von 33 sächsischen Wahlleuten, die am 18. März in der Bundesversammlung den neuen Bundespräsidenten wählen (die DAZ berichtete).

06.03.2012

Döbeln (T.S.). "Die phantastischen Fünf" sind die Gewinner der zweiten Auflage bei der Bowlingmeisterschaft der Wohnungsgenossenschaft "Fortschritt". In einem spannenden Finale setzte sich das Quintett gegen die Vorjahressieger vom Team "Kugelblitze" durch und sicherten sich den Wanderpokal.

06.03.2012

Freude, Leid und manchmal Kopfschütteln versprach Jörg Liebig von der Unteren Denkmalschutzbehörde beim Landratsamt Döbeln am Montagabend. Mit den Döbelner Heimatfreunden am Stadtarchiv ging er im Döbelner Rathaussaal auf eine Bilderreise durch die Döbelner Region zu gelungen sanierten Denkmalen, zu traurigen Geschichten, die in Schuttbergen endeten, und zu Objekten, für die er noch Hoffnung hat.

06.03.2012
Anzeige