Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Parkplatz-Streit in Döbeln – Polizei sucht Zeugen
Region Döbeln Parkplatz-Streit in Döbeln – Polizei sucht Zeugen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 29.03.2017
Auf einem Parkplatz in Döbeln gab es eine Auseinandersetzung. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Döbeln

Zu einem Parkplatz-Streit kam es am Montagnachmittag an der Rosa-Luxemburg-Straße, gegenüber dem Amtsgericht Döbeln. Polizei und Rettungskräfte waren gegen 14.45 Uhr dorthin gerufen worden. Kurz zuvor gab es offensichtlich eine Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau. Wenig später fand ein Passant die Frau auf dem Gehweg liegend. Sie kam zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Nach derzeitigem Stand sind aber keine Verletzungen festgestellt worden.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen des Vorfalls, der sich vermutlich zwischen 14.15 und 14.45 Uhr ereignete. Vor allem ein augenscheinlich älteres Paar wird gesucht, das die Auseinandersetzung gesehen haben könnte und möglicherweise schlichten wollte. Diese Personen wären wichtige Zeugen.

Hinweise ans Polizeirevier Döbeln, Telefon 03431/6590

Von daz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Videokameras an bestimmten Orten und Plätzen würde Immobilienunternehmer Wolfgang Müller gern die Döbelner Innenstadt sicherer machen. Diesen Vorschlag brachte er im Stadtwerbering zur Diskussion.

29.03.2017

Im Totschlag-Prozess gegen Christoph H. am Landgericht Leipzig haben jetzt Zeugen ausgesagt, die mit dem jungen Mann zu tun hatten, ihn und seine Eigenheiten recht gut kannten. Der Angeklagte selbst präzisierte seine Einlassung und erzählte, wie er an das spätere Tatwerkzeug gekommen war und weshalb er das Messer mit sich herum trug.

Döbeln Am Sonntag öffnet Ausstellung zu ländlichem Brauchtum - Saisonstart im Museum Schleinitz

Ob Büstenhalter, Waschtrommel oder Nähmaschine: Sächsische Erfindungen spielen im Schleinitzer Museum für ländliches Brauchtum eine große Rolle. Am Sonntag um 13 Uhr öffnet das Haus der Winterpause wieder. Dafür legen sich die Mitglieder des Fördervereins ins Zeug.

28.03.2017
Anzeige