Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Peter und der Wolf treffen Sachsens Glanz
Region Döbeln Peter und der Wolf treffen Sachsens Glanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 07.06.2017
Die Dresdner Bach-Solisten unter Leitung von Joachim Karl Schäfer treten zur Polditzer Orgelwoche auf. Quelle: Stefan Maria Rother
Polditz

. Für das kleine Dorf Polditz nahe Leisnig scheint das Gotteshaus viel zu groß dimensioniert geraten – Für die Musik jedoch bieten die Dimensionen und im Besonderen die Innenarchitektur beste akustische Bedingungen. Bis hin zu großen Musikern wie Leipzigs Thomanerkantor Gotthold Schwarz oder Dresdens Trompeter Ludwig Güttler sprach sich das herum. Güttler spielte erst jüngst in Polditz, und zur diesjährigen Orgelwoche wird Schwarz konzertieren, und zwar an diesem Wochenende.

Die diesjährige Polditzer Orgelwoche läuft auf Hochtouren und hält am Freitag eine Überraschung bereit für noch ganz junge Zuhörer: Das musikalische Märchen „Peter und der Wolf“ von Sergei Prokofjew wird gespielt. Peter Fritsch vom Polditzer Orgelverein freut sich, dass an diesem Vormittag ab 10 Uhr die Kirche von über hundert Kindern bevölkert sein wird.

Musikalisches Märchen an der Orgel

Außerdem bekommen die Kinder an diesem Tag einer Orgelführung. das Stück wird nicht mit den klassischen Instrumenten eines Orchesters aufgeführt. Stattdessen ist es bearbeit für die Orgel. Es spielen Samuel Kummer und Irena Budryte-Kummer. Am Freitagabend öffnen sich die Tore des Gotteshauses erneut für ein Konzert. 19.30 Uhr trifft Sachsens Glanz auf Italiens Kantabilität: Neben der Orgel sind dann auch die Dresdner Bach-Solisten zu hören unter der Leitung von Joachim Karl Schäfer. Der Trompeter ist sonst auch bei Konzerten in der Dresdener Frauenkirche zu erleben.

Thomaskantor hält Verbindung nach Polditz

Ein äußerst prominenter Akteur aus der sächsischen Musikszene gibt am Sonnabend der Polditzer Kirche und ihrer Orgel die Ehre: Gotthold Schwarz, der derzeitige Thomaskantor. Ab 19.30 Uhr erklingen unter dem Titel „Verleih uns Frieden“ Werke von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn-Mendelssohn sowie Josef Gabriel Rheinberger. Schwarz bringt für dieses reine Motettenkonzert sein in den 80er Jahren gegründetes Ensemble Concerto Vocale nach Polditz mit.

Batzdorfer Hofkapelle Sonntag zu erleben

Am Sonntag musiziert ab 17 Uhr die Batzdorfer Hofkapelle unter Leitung von Daniel Deuter. Das Konzert steht unter dem Titel „Der Liebe Macht herrscht Tag und Nacht“. Den Sopran-Part übernimmt Julla von Landsberga. Der Eintritt zu den einzelnen Konzerten kostet jeweils zwölf Euro. Für das Schülerkonzert ist der Eintritt frei. Die Konzertreihe der Polditzer Orgelwoche wird sowohl von der Stadt Leisnig gefördert als auch vom Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Einbruch in den Transporter eines Postzustellers in Geringswalde sollen ein Deutscher und ein Türke den Schlüssel für Briefkästen erbeutet haben, meint die Staatsanwaltschaft Chemnitz. Die Folge sei eine Serie von Briefkastenleerungen der kriminellen Art gewesen.

Wer behauptet da, in Leisnig ist nichts los? Oder seit Jahren immer das Gleiche? Sowohl das Fußballturnier um den DMI-Cup als auch das bisher unternehmensinterne Sommerfest des Archivdienstleisters erleben eine Runderneuerung mit einer gehörigen Portion Geselligkeit.Das Unternehmen und der Sportverein VfB Leisnig haben gute Gründe, die Party neu zu erfinden.

07.06.2017

Mit einem symbolischen Spatenstich begannen am Mittwochvormittag die Bauarbeiten am künftigen neuen Verwaltungssitz der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt in Döbeln. Neben den 16 Mitarbeitern und drei Lehrlingen der WGF ziehen die Bäckerei Körner mit Laden und Café sowie das DRK mit einem Schulungszentrum ein.

10.06.2017