Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Pianist spielt bei minus zehn Grad auf dem Döbelner Obermarkt
Region Döbeln Pianist spielt bei minus zehn Grad auf dem Döbelner Obermarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 27.02.2018
Pianist Andreas Güstel spielt bei minus zehn Grad auf dem Obermarkt in Döbeln. Quelle: Sven Bartsch
Döbeln

„Das ist ja wirklich bewundernswert. Sie spielen so eine tolle Musik und das bei der eisigen Kälte“, sagt eine Passantin anerkennend und legt ein Zwei-Euro-Stück in den bereit gestellten schwarzen Zylinder. Der Klavierspieler, Andreas Güstel (36), ist Leipziger. Der studierte Pianist und Komponist wollte um diese Zeit eigentlich Musikunterricht in Dresden geben. Da die Schüler kurzfristig absagten, legte er auf der Rückreise kurzentschlossen in Döbeln einen Stopp ein. „Das Kavier habe ich immer dabei, in meinem kleinen Bus. Bei der Stadtverwaltung habe ich angerufen und um Erlaubnis gefragt. Ich habe gesagt, dass ich direkt vor dem Rathaus spiele. Wenn es jemanden stört, kann man mir dann gleich Bescheid sagen.“

Aufmerksamkeit erregen

Doch es störte niemanden – im Gegenteil. Die Menschen blieben trotz der Kälte lange stehen, hörten zu, fotografierten, applaudierten, spendierten den einen oder anderen Euro. Dabei ging es Andreas Günstel nicht ums Geld. Vielmehr wollte er Aufmerksamkeit erregen – für die selbst komponierte Musik und für das Duo Be-Flügelt, das er gemeinsam mit seinem Pianistenfreund Julian Eilenberger aus Schwerin bildet. Ein nächstes Konzert geben die Beiden am 18. März im Schumann-Haus in Leipzig.

Schon auf zugefrorenem Teich gespielt

Zum ersten Mal bei so einer Kälte hat Güstel übrigens nicht gespielt. Er musizierte schon im Schnee oder auf einem Gletscher in Norwegen. „Das größte Wagnis war ein Konzert auf einem zugefrorenen Teich in Schwerin. Wir haben gebetet, dass das Eis nicht bricht.“

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lateinamerikanische Rhythmen und ein Hauch kubanisches Lebensfreude verbreiten Sindy Burkhardt und Steffen Golembiewski. Sonntags bringen die begeisterten Tänzer in der Hartharena Anfängern und Fortgeschrittenen Salsa nahe. Obwohl das Übung braucht, kommt der Spaß dabei nicht zu kurz.

01.03.2018

Wer Kultur in seiner Stadt will, ist am besten beraten, selbst etwas auf die Beine zu stellen. In Leisnig gehört der Verein Kulturbund zu denen, die für sich und andere etwas bieten. Als Nächstes lockt Harfenklang in den Seminarraum vom Stadtgut – die Plätze sind ausverkauft.

26.02.2018

Der Streit um den Mammutbaum im Döbelner Bürgergarten weitet sich aus. Gastwirt Lars Lemke erklärt, warum der Baum gefällt werden soll. 21 große Pappeln hat dagegen am Montagnachmittag ein riesiger Häcksler direkt an der Sörmitzer Straße in Döbeln gefressen. Die Bäume waren ein Sicherheitsrisiko.

26.02.2018