Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Plan B für den Weihnachtsbaum

Plan B für den Weihnachtsbaum

Diese Blaufichte ist etwas besonderes. Denn die Anfahrt des diesjährigen Döbelner Weihnachtsbaumes war gestern ein Abenteuer. Erstmals seit mehr als 20 Jahren mussten die Mitarbeiter des Baubetriebsamtes der Stadt Döbeln gestern sogar auf Plan B umstellen.

Döbeln.

 

Morgens um halb neun knatterten an der Stadtgärtnerei in der Friedrichstraße die Kettensägen. Die dortige schön gewachsene, etwa zwölf Meter hohe Blaufichte war für den 151. Döbelner Weihnachtsmarkt als Schmuckstück ausgesucht worden. Doch beim Aufladen des Baumes brach er entzwei. "Hier kam unser Alternativplan ins Spiel", sagt Gerd Lauterbach, der Chef der Stadtgärtner. An der eingezäunten Hunde-Freilaufwiese in der Schillerstraße stand eine ebenso schön gewachsene Fichte. Dorthin wurden Kranfahrzeug, Lkw, Tiefladeranhänger und die Drehleiter der Feuerwehr Döbeln umgesetzt, um den neuen Weihnachtsbaum unbeschädigt zum Obermarkt zu bringen. "Spätestens, wenn die neue Brücke am Ende der Schillerstraße gebaut wird, hätte dieser Baum ohnehin gefällt werden müssen", so der Stadtgärtner.

 

Gegen 11 Uhr lag die ausladend gewachsene und etwa 13 Meter hohe Blaufichte in der Schillerstraße auf dem Tieflader. Zwei Polizisten und ein Streifenwagen sicherten den außergewöhnlichen Schwertransport ab. Bauhofmitarbeiter Robert Müller lenkte den Lastwagen mit dem Anhänger und dem riesigen Baum vorsichtig durch die Schillerstraße. Die Kreuzung Schillerstraße / Straße des Friedens wurde kurzzeitig komplett gesperrt. Ebenso wurde die Ampelkreuzung Straße des Friedens / Zwingerstraße dicht gemacht, damit der Schwerlastzug ausnahmsweise geradeaus zum Obermarkt rollen konnte. Doch vor der Post stockte der Transport. Ein Kia-Kleinwagen stand trotz des aufgestellten absoluten Halteverbotes direkt vor der Post. Der Weihnachtsbaumtransport kam nicht durch. Ordnungsbedienstete Silvia Boden zückte den Knöllchenblock und versuchte den Fahrzeughalter parallel ausfindig zu machen, um ihm das Abschleppen zu ersparen. Nichts tat sich. Der Abschlepper wurde im Gewerbegebiet Döbeln-Ost in Bewegung gesetzt, als eine junge Frau mit hochrotem Kopf aus einem Friseurgeschäft kam und den Wagen wegfuhr. Das 35-Euro-Knöllchen hing da schon am Scheibenwischer. Der Abschlepper hätte sie beinahe einen weiten Fußweg ins Gewerbegebiet und glatte 200 Euro gekostet.

 

Als der Weihnachtsbaum schließlich gegen 12 Uhr am Kranhaken hängt, tanzen Schneeflocken über den Obermarkt. Stadtgärtner René Kordos schnitzt mit der Kettensäge den dicken Stamm zurecht, damit er in die Bodenhülse im Obermarkt passt. Wegen der geplanten Eisbahn der Stadtwerke wurde der Standort des Baumes in diesem Jahr extra etwas weiter vor die Commerzbank verlegt.

 

Ab dem Abend des Nikolaustages soll der 151. Döbelner Weihnachtsmarkt öffnen. Danach ist täglich bis zum 15. Dezember jeweils ab 11 Uhr geöffnet. Traditionell gibt es wieder den Anschnitt des Riesenstollens der Bäckerei Körner zur Eröffnung, ebenso steht das beliebte "Döbeln singt Weihnachtslieder am 14. Dezember wieder im Programm. In den Nachmittagsstunden sind zudem jeweils Kindereinrichtungen und Vereine ins Programm eingebunden.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

24.08.2017 - 06:49 Uhr

Der Fußball-Verband der Stadt organisiert 6500 Spiele pro Jahr. Wir sprachen mit dem Geschäftsführer des Fußballverbandes der Stadt Leipzig Uwe Schlieder. 

mehr