Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Planverfahren für neue B 175 in Döbeln-Ost zurückgestellt
Region Döbeln Planverfahren für neue B 175 in Döbeln-Ost zurückgestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 11.10.2012

Das Planfeststellungsverfahren für das millionenschwere Bauprojekt wurde bereits vor Jahren angeschoben. Immer wieder gab es Termine für einen möglichen Baubeginn. Doch die sind längst verstrichen. Am Ende verwies der Vorhabensträger, das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) an die Landesdirektion, die die Pläne absegnen muss.

Ja, die Planfeststellungsunterlagen für die Maßnahme liegen bei der Landesdirektion, bestätigte Anja Werler, eine Pressesprecherin der Landesdirektion Chemnitz, auf Anfrage dieser Zeitung. Mit einer Genehmigung der Baupläne ist "voraus- sichtlich Ende dieses Jahres oder im ersten Quartal des nächsten Jahres zu rechnen", sagt Werler.

Immerhin wird jetzt ein Grund für die Verzögerung ganz offen genannt, von dem bislang nichts zu hören war: Das Planfeststellungsverfahren für die B 175 bei Döbeln wurde aufgrund der Vielzahl der Verfahren, die die Landesdirektion zu bearbeiten habe, zurückgestellt. Das, so Werler, geschah in Abstimmung mit dem Lasuv und zugunsten der Bearbeitung vordringlicherer Efre-Maßnahmen. Efre steht für ein europäisches Förderprogramm. Andere, schon bekannte Gründe, werden weiterhin genannt. "Es liegen zahlreiche und teilweise sehr umfangreiche Einwendungen im Verfahren vor", sagt die Sprecherin. Deshalb seien größere Änderungen der Bauplanung erfolgt, was ein wiederholtes Anhörungsverfahren notwendig machte.

Zur Frage, wann nun endlich mit dem Bau begonnen werden kann, heißt es aus der Landesdirektion, dass das nur das Lasuv beantworten könne. Eine Nachfrage dort erübrigt sich. Die Antwort würde wie schon in den Vorjahren garantiert lauten, dass erst konkrete Termine genannt werden können, wenn es einen Planfeststellungsbeschluss, also Baurecht gibt. Ganz abgesehen davon, dass auch noch Klagen gegen den Beschluss der Landesdirektion möglich sind.

Die Landesbehörde lässt zudem durchblicken, dass in punkto Planung längst nicht alle Hausaufgaben gemacht sind. So seien noch Planunterlagen zu den Gewässerausbaumaßnahmen und eine aktuelle Verkehrsprognose einzureichen. Hinsichtlich weiterer Einzelpunkte zu erfolgten Einwendungen bestünde noch Klärungsbedarf. Und jetzt kommt's: Auch die Finanzierung des Projektes ist laut Werler noch nicht geklärt. Hört sich alles ganz genauso an, als könnten noch etliche weitere Jahre ins Land gehen, bis endlich losgelegt wird. Olaf Büchel

-Standpunkt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

An der Muldenstraße haben in dieser Woche die Bauarbeiten für das größte innerstädtische Verkehrsprojekt in Döbeln begonnen. Auf die Döbelner kommt damit einiges an Verkehrsbehinderungen zu.

11.10.2012

"Mögen die Waldheimer beim Betrachten des Bübchens ebenso viel Freude haben, wie ich bei der Arbeit an der Figur", sagte Irmgard Biernath bei der feierlichen Enthüllung der Figur am Brunnen am Schlossplatz.

11.10.2012

Auf ein großes Fußballfest mit vielen Zuschauern freuen sich die Döbelner Landesliga-Kicker. Denn morgen empfängt der Döbelner SC im heimischen Gruner-Sportpark mit Regionalligist VFC Plauen im Achtelfinalspiel zum Wernesgrüner Sachsenpokal einen großen Gegner.

11.10.2012
Anzeige