Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Polizei kontrolliert 43 Fahrzeuge bei Rossau – 60 Verstöße
Region Döbeln Polizei kontrolliert 43 Fahrzeuge bei Rossau – 60 Verstöße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 14.03.2017
Die Polizei kontrollierte mehrere Fahrzeuge. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Rossau

Insgesamt 43 Fahrzeuge kontrollierten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz sowie Amtsveterinäre des Landratsamtes Mittelsachsen auf der Bundesautobahn 4 am Rastplatz „Rossauer Wald“ vergangenen Mittwoch und Donnerstag, darunter 22 Tiertransporte mit Pferden, Rindern, Schweinen und Ferkeln. Festgestellt wurden dabei zwei Straftaten (Fahren ohne Fahrerlaubnis). In 52 Fällen müssen die Fahrer mit Post von der Bußgeldstelle rechnen.

Aufgenommen wurden beispielsweise vier Fälle, in denen die Fahrer ein Mobiltelefon nutzten, in einem Fall war der Gurt nicht angelegt, weiterhin gab es 20 Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz, zwei Mal hatte man das Desinfektionsbuch nicht mitgeführt und in sechs Fällen nicht ausgefüllt. Zwei Fahrzeugführer waren ohne Transportpapiere unterwegs. Nicht gemolken vor der Abfahrt hatte man Kühe in zwei Fällen, je einmal hielt man den erforderlichen Platzbedarf für Schweine und Kühe nicht ein. Weiterhin wurden drei Verstöße gegen die Tiertransportverordnung, einer gegen das Tierseuchengesetz und einer gegen das Tierschutzgesetz festgestellt.

Verwarngeld erhoben die Beamten unter anderem wegen mangelhafter Ladungssicherung, Überladung, nicht mitgeführter tierärztlicher Bescheinigungen und nicht ausreichender Reinigung.

Von daz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis zu einem Vierteljahr früher könnte die Kriebsteiner Straße in Waldheim fertig sein. Allerdings nur, wenn man sie für einen Monat voll sperrt. Das versucht das Landesamt für Straßenbau und Verkehr gerade denen zu vermitteln, die mittelbar am Bau beteiligt sind.

Wer wenn nicht die Leisniger selbst sollten sich mit Martin Luther befassen - wenn in der Luther-Dekade schon so viel Leute plötzlich den Reformator für sich entdecken. Das haben sich die Schüler der Peter-Apian-Oberschule gedacht und ein Video produziert. Das reichen sie als Beitrag für einen Wettbewerb ein, der vom Bundespräsidenten Joachim Gauck gestartet wurde.

13.03.2017
Döbeln Montag war in Döbeln Pflanztag - Neue Bäume an Uferstraße und Obermarkt

Am Montag war in Döbeln Pflanztag. Am Obermarkt wurden zunächst drei Mehlbeerbäume gefällt und durch Zierkirschen ersetzt. Auch die Landestalsperrenverwaltung nutzte das günstige Wetter und ließ an der Uferstraße Linden nachpflanzen.

13.03.2017
Anzeige