Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Post Görlitz kommt zum Tabellenführer
Region Döbeln Post Görlitz kommt zum Tabellenführer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 07.10.2011

Die zweite Vertretung der KSV 90 Döbeln ist bei der zweiten Vertretung des SK 1990 Markranstädt zu Gast. Die Gastgeber haben noch keinen Pluspunkt auf ihrem Konto und die Döbelner wollen den Aufwärtstrend nach dem letzten Punktspiel bestätigen. Das Team um Thomas Würfel geht nicht chancenlos auf die Markranstädter Anlage. Alle Aktiven müssen aber vollkonzentriert zu Werke gehen, um als Sieger die Heimreise anzutreten.

Die Kegler des SKV 2001 Waldheim haben als Aufsteiger mit zwei Siegen und einer Niederlage schon einen recht guten Start erreicht. Am Sonnabend sind sie an der Elbe bei SSV 1952 Torgau zu Gast. Die Gastgeber haben bedeutend bessere Tage erlebt und als Absteiger aus der Superliga mit bisher Null Punkten einen klassischen Fehlstart hingelegt. Trotzdem wird es für die Waldheimer Mannschaft um Joachim Wende schwer, aber nicht aussichtslos zwei Punkte zu entführen. Mit einem Sieg könnten sich die Zschopaustädter in der Spitzengruppe festsetzen.

Auch die Senioren des KSV 90 Döbeln und vom ESV Lok Döbeln sind an diesem Wochenende wieder aktiv. Beide Bezirksklassenvertreter besitzen Heimrecht und sollten endlich die ersten Zähler einfahren. In der Staffel 1 empfängt der KSV 90 Döbeln das Team von Post SV Leipzig. Die spielstarken Messestädter wollen zum Tabellenführer Paunsdorf aufschließen und werden voll konzentriert zu Werke gehen. Die Muldestädter um Klaus Vofrei müssen an ihre Leistungsgrenze gehen, um die Bahn als Sieger zu verlassen.

Ähnlich sieht die Konstellation in der Staffel 2 aus. Die zweite Brandiser Vertretung ist zwar sehr heimstark und wird versuchen, ihren ersten Auswärtssieg zu landen. Bei den Lok-Keglern ist die Mannschaftsaufstellung besonders wichtig, ob alle Spieler am Spieltag anwesend sind. Nur dann ist der erste Sieg in dieser Saison möglich.

In der Verbandsliga steigt das Nachholespiel zwischen dem LWV Geringswalde und dem SV Gersdorf. Nach der Niederlage am letzten Wochenende sind die Geringswalder auf Wiedergutmachung bedacht und werden alles daran setzen, das Punktspiel zu gewinnen. Bei der Gersdorfer Reserve wird entscheidend sein, welche Spieler aus der dritten Mannschaft zur Verstärkung bereitstehen, um dem Favoriten ein Bein zu stellen.

Der komplette vierte Spieltag steht in der Verbandsklasse an. In der Sonnabendbegegnung zwischen dem SKV 2001 Waldheim II und KSV 90 Döbeln IV bleibt abzuwarten wie die Zschopaustädter Frauen ihren Heimvorteil nutzen und ob sie zum zweiten Mal seit letzter Woche die Bahn als Sieger verlassen. Spannung ist im Duell zwischen der Spielgemeinschaft Geringswalde/Gersdorf gegen SV Leisnig II zu erwarten. Der Tabellenführer wird von den Leisnigern gefordert werden, da diese die rote Laterne abgeben wollen.

Komplettiert wird der Spieltag durch das Duell KSV 90 Döbeln IV gegen SKV 2001 Waldheim III. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse beider Vertretungen wird die konstantere Mannschaft den Sieg davon tragen. Wenn beide Teams in Bestbesetzung antreten, sind die Siegchancen ausgeglichen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es haben schon viele Gegenstände nach langen Irrwegen durch die Welt und die Zeit nach Jahrzehnten wieder nach Hause in den Klosterbucher Bahnhof gefunden.

07.10.2011

"Kleiner Mann, was nun?" Diese berühmte Frage im Romantitel von Hans Fallada wird vielleicht nicht beantwortet, jedenfalls aber neu beleuchtet in der nächsten Premiere des Mittelsächsischen Theaters.

07.10.2011

Döbeln (T.S.). Eine 30-köpfige Döbelner Delegation feierte den Tag der Deutschen Einheit in Döbelns Partnerstadt Heidenheim. Neben der deutschen Wiedervereinigung wurde dabei vor allem auch dem nunmehr 20-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen beiden Städten gedacht.

07.10.2011
Anzeige