Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Premiere für Döbelns neue Standesbeamtin

Heute traut sie die ersten Paare: Premiere für Döbelns neue Standesbeamtin

Na klar hat Mandy Neumüller Lampenfieber. Am Freitagvormittag wird Döbelns neue Standesbeamtin ihre ersten beiden Trauungen durchführen. „Meine Rede steht. Ich bin gut vorbereitet. Aber aufgeregt bin ich trotzdem etwas“, gesteht die sympathische 29-Jährige. Als Kind wollte sie eigentlich Polizeireiterin werden. Stattdessen ging sie nach der Schule ein Jahr nach Australien.

Heute traut Döbelns neue Standesbeamten Mandy Neumüller (29) ihre ersten beiden Paare. Die Dürrweitzschenerin tanzin ihrer Freizeit in der Funkengarde des Dürrweitzschener Carnevals Clubs.

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln. Na klar hat Mandy Neumüller Lampenfieber. Am Freitagvormittag wird Döbelns neue Standesbeamtin ihre ersten beiden Trauungen durchführen. „Meine Rede steht. Ich bin gut vorbereitet. Aber aufgeregt bin ich trotzdem etwas“, gesteht die sympathische 29-Jährige. Als Kind wollte sie eigentlich Polizeireiterin werden. Stattdessen ging sie nach dem Schulabschluss ein Jahr nach Australien. Nach ihrer Rückkehr machte sie das Abitur in Grimma und lernte drei Jahre lang bei der Stadtverwaltung Döbeln den Beruf einer Verwaltungsfachangestellten. Im Ordnungsamt wurde die junge Frau nach der Ausbildung „zwischengeparkt“, denn im Rathaus ist klar, dass man im einigen Jahren die gut ausgebildeten jungen Leute brauchen wird, wenn Mitarbeiter in den Ruhestand gehen. Mandy Neumüller arbeitete als uniformierte Ordnungsbedienstete in Döbeln-Ost und Nord, kümmerte sich um das Marktwesen und die Markthändler und sie schrieb Knöllchen für Falschparker. „Im Ordnungsamt hat man oft auch in ärgerliche Gesichter geblickt. Im Standesamt kommen eben auch strahlende Paare“, sagt die junge Frau schmunzelnd. Nicht nur, denn zum Standesamt gehören auch tausend andere Dinge zum Beispiel auch Sterbeurkunden ausstellen.

Als im vergangenen Jahr die zweite Döbelner Standesbeamtin wegen einem Wegzug kündigte, war Mandy Neumüllers Stunde gekommen. Ordnungsamtsleiter Jürgen Müller, dem das Standesamt auch untersteht, fragte sie, ob sie die Ausbildung zur Standesbeamtin absolvieren möchte. „Ich habe kurz überlegt und zugesagt“, sagt sie. Sie besuchte Deutschlands einzige Standesbeamtenschule in Bad Salzschlirf, legte Prüfungen ab und absolviert an jedem Freitag und Sonnabend berufsbegleitend ein dreijähriges Studium in Chemnitz zum Verwaltungsfachwirt. Das war Voraussetzung, damit die neue Standesbeamte am 29. Februar in ihr Amt eingeführt werden konnte. Gemeinsam mit Standesbeamtin Irina Schädlich ist sie im Standesamt Döbeln für 35 000 Einwohner zuständig.

99 Eheschließungen gab es im vergangenen Jahr im Döbelner Standesamt. Zudem wurden 470 Sterbefälle beurkundet. Weiterhin gehören Namensänderungen, Vaterschaftsanerkennungen und vieles mehr bis hin zu Ahnenforschung zu den Aufgaben. Die Standesamtsbücher in Döbeln gehen übrigens bis ins Jahr 1876 zurück. Für die Zeit davor müssten Kirchenbücher bemüht werden.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

16.08.2017 - 06:58 Uhr

Henrik Jochmann hat mit seinem Traumtor im MDR-Wettbewerb starke Konkurrenz

mehr