Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Protest in Döbeler Kita: "Wir haben keine halben Kinder"

Protest in Döbeler Kita: "Wir haben keine halben Kinder"

Fehlanzeige. Im Awo-Kindergarten "Berta-Semmig - Haus der kleinen Stifte" und im Evangelischen Kindergarten St. Florian herrschte gestern nahezu gespenstische Stille.

Voriger Artikel
Phantom von Döbeln-Nord ist eine Sie
Nächster Artikel
Roßwein: Dresdener Straße erst ab 21. November frei

In einem Boot beim Thema Betreuungsschüssel: Elternvertreter, Stadträte und Erzieherinnen beider Einrichtungen diskutierten gestern am langen Tisch.

Quelle: Wolfgang Sens

Kinderlachen. Statt der spielenden Kinder gab es Großputz, Dienst- und Fallberatungen. Zudem wurde all das erledigt, was Erzieher ansonsten meist außerhalb ihrer Arbeitszeit noch auf dem Zettel haben, um dem sächsischen Bildungsplan und ihren eigenen hohen Anspruch gerecht zu werden. Der aktuell geltende Betreuungsschlüssel lässt für viele wichtige Dinge außerhalb der Kindergruppen keinen Spielraum. Mit unterschiedlichen Aktionen machten die beiden Döbelner Kindereinrichtungen gestern darauf aufmerksam, dass sich in Sachsen zu wenig Erzieherinnen um zu viele Kinder kümmern müssen.

 

Die auffälligste Aktion gestern: Die Kinderbetreuung fiel aus. Doch der Aufschrei der Eltern blieb aus. Vor zwei Wochen haben beide Einrichtungen die geplante Aktion mit Eltern und Elternvertretern besprochen und um Verständnis geworben. "Wir sind auf viel Verständnis der Eltern für das Thema gestoßen und haben ein gemeinsames Nachdenken erreicht", sagt Jacqueline Spieler, Leiterin der Awo-Kita "Berta Semmig - Haus der Kleinen Stifte. "Doch die Eltern sollten ja auch nicht überrollt und vor Probleme gestellt sondern für das Thema sensibilisiert werden", sagt auch Ute Behrisch, Leiterin des Evangelischen Kindergartens St. Florian. Für Eltern, die keine familiäre Betreuungslösung für den gestrigen Tag finden konnten, war ein Notdienst in beiden Einrichtungen geplant. Im Haus der kleinen Stifte" wurde eine solche Notlösung nur von einem Kind für eineinhalb Stunden in Anspruch genommen, bis die geplante Eltern-Großelternlogistik einsprang. Im Evangelischen Kindergarten organisierten alle Eltern gestern eine andere Lösung. "Wir sind stolz auf die Unterstützung unserer Eltern", betonen Ute Behrisch und Jacqueline Spieler. Aber auch mancher Arbeitgeber war gestern auf der Seite der Erzieherinnen beim Kampf für einen besseren Betreuungsschlüssel in Sachsen. Physiotherapeutin Donata Porstmann bot zwei Müttern aus ihrem Team an, die Kindergartenkinder gestern ausnahmsweise mit zur Arbeit zu bringen.

 

Erzieherinnen beider Einrichtungen, Elternvertreter, Eltern und die beiden SPD-Stadträte Sylvio Kolb und Han-Martin Behrisch diskutierten am Nachmittag gemeinsam im Evangelischen Kindergarten das Thema. "Wir haben doch auch keine halben Kinder", brachten es die Erzieher auf den Punkt. Bei der Personalplanung geht es aber um Kommastellen. Doch die Erzieher brauchen mehr Zeit für die Kinder und für die Vor- und Nachbereitung der Arbeit, damit alle Kinder gleiche Chancen haben. Das beginne bereits bei der frühkindlichen Bildung in der Kindertagesstätte.

 

© Kommentar Seite 13

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.09.2017 - 10:27 Uhr

Die Stadtliga Leipzig geht am kommenden Wochenende in ihre sechste Runde. Den Auftakt macht die Partie zwischen der Sachsenliga-Reserve des SSV und den Lok-Kickern. Die Elf vom Trainerduo Klinger/Mißlitz möchte nach drei Pleiten in Serie dabei endlich wieder punkten.

mehr