Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Quartiere für Flüchtlinge sind jetzt voll belegt

Quartiere für Flüchtlinge sind jetzt voll belegt

"Die zur Verfügung stehenden 21 Wohnungen sind damit voll belegt", erklärte Bürgermeister Steffen Blech (CDU) gestern. Noch zwei Babys kommen hinzu. Diese sind gerade in Krankenhäusern der Region geboren worden.

Zwei Flüchtlings-Frauen waren bei ihrer Ankunft in Waldheim hoch schwanger. Die dann 53 Personen teilen sich in 33 Erwachsene und 20 Kinder auf, die acht verschiedenen Nationalitäten angehören - darunter Menschen aus Armenien, Eritrea, Syrien und dem Kosovo.

 

Ganz im Gegensatz zu den auffällig knallbunten Fassaden der Asylunterkünfte - Vermieter ist ein Italiener, Mieter ist die Gesellschaft für Strukturentwicklung und Qualifizierung Freiberg (GSQ) - läuft das Leben dahinter offensichtlich ruhig ab. Das Zusammenleben mit den deutschen Mietern, von denen auch einige in den Reihenhäusern leben, scheint zu funktionieren. Während gestern einige Männer draußen saßen und eine Zigarette rauchten, spielten ein paar Meter entfernt zwei Mädchen, Frauen mit Kopftuch unterhielten sich. Eine deutsche Rentnerin spannte auf dem Wäscheplatz daneben gerade eine Leine. "Das kann ich ganz klar sagen: Es ist nicht laut, nicht unordentlich, es gibt keine Probleme. Und sollten doch welche auftreten, lösen wir die hier vor Ort. Im Büro der Betreuer ist fast immer jemand anzutreffen", sagt die Waldheimerin, die gleich im Untergeschoss des ersten Reihenhauses wohnt.

 

Es gibt auch mal eine blöde Bemerkung aus der Nachbarschaft. So mangelte es an ein paar Bänken, die Bürgermeister Blech beschaffen und an den Asyl-Unterkünften aufstellen ließ. "Da habe ich gleich eine Mail von einer Waldheimerin bekommen, die sich echauffiert auch eine Bank von der Stadt wünscht", schildert Blech. Die Asylbewerber seien nicht besser und nicht schlechter gestellt, als deutsche Sozialhilfeempfänger. Steffen Blech selbst will sich in der nächsten Woche um ehrenamtliche Lehrer für Deutschunterricht kümmern: "Die Flüchtlinge wollen unsere Sprache lernen und es gibt auch schon einige Angebote von Lehrern."

 

Pragmatisch helfen auch Waldheimer Familien den Asylbewerbern, sich in der Stadt zurecht zu finden.

Büchel, Olaf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr