Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Döbeln: Radfahrer beschädigen Eisbahn – Nachtschicht für Mitarbeiter
Region Döbeln Döbeln: Radfahrer beschädigen Eisbahn – Nachtschicht für Mitarbeiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 01.12.2016
Unbekannte haben in der vergangenen Nacht mit ihren Rädern zentimetertiefe Rillen in die frische Eisbahn gefahren. Der Eröffnungstermin am Freitag ist in Gefahr. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige
Döbeln

Die Eröffnung der Eis-Arena auf dem Döbelner Obermarkt am Freitagnachmittag ist gefährdet. Unbekannte hatten in der Nacht zum Donnerstag das Eis mit Fahrrädern befahren und zentimeter-tiefe Rillen in das noch nicht fertige Eis gefahren. „Der Eröffnungstermin wackelt. Ich bin stocksauer und ärgere mich auch darüber, dass von den Anwohnern rund herum nicht einer etwas gesehen oder die Radfahrer ermahnt hat“, sagt Sebastian Gasch, für die Eisbahn verantwortlicher Mitarbeiter von den Stadtwerken. Er musste am Donnerstagvormittag die Kältemaschine abschalten und hofft, die zentimeter-dicke Rillenschicht abtauen zu können, um dann eine neue glatte Eisschicht herstellen zu können. „Das wird ein Wettlauf gegen die Uhr“, sagt er. „Doch bei den extremen Rillen und Furchen können wir niemanden auf das Eis lassen. Wir werden sehen, ob die wenigen Plusgrade über den Tag zum Tauen reichen.“ Die Eisbahn sollte eigentlich am Freitag ab 13 Uhr für Kinder nutzbar sein und um 17 Uhr offiziell eingeweiht werden.

Update: Nach einer Krisensitzung bei den Stadtwerken Döbeln haben sich die Mitarbeiter für eine Nachtschicht auf der Eisbahn entschieden. „Wir werden versuchen, die Eröffnung der Eisbahn am Freitagabend zu retten“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Gunnar Fehnle, der am Abend mit seinen Leuten die Eisbahn inspizierte. Mit Wasserschlauch und Schneeschaufeln versuchen die Männer die angetaute zerstörte Oberfläche mit den Rillen der Fahrräder abzukratzen und eine neue Schicht aufzubringen. Dafür müssen auch die Temperaturen in der Nacht mitspielen.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Juni feierte Hansjörg Oehmig seinen 65. Geburtstag. Am Mittwoch hatte der Mediziner seinen offiziellen letzten Arbeitstag in der Helios-Klinik Leisnig. In ein Loch der Untätigkeit falle er nicht, sagt er. Als Kommunalpolitiker, Faschingsclub-Akteur und Kulturfreund ist er weiter aktiv. Der Wahlleisniger bleibt den Helios-Patienten sowie Kollegen noch einige Monate erhalten.

01.12.2016

Eigentlich wollten die Ostrauer schon in diesem Advent im neuen Pennymarkt an der Kirchstraße stöbern. Doch die Eröffnung verzögert sich wegen vieler Nachforderungen zur Baugenehmigung voraussichtlich bis Mitte 2017. Die Unterlagen sind seit Dienstag vollständig. Nun verhindert der Winter einen zeitigeren Baustart.

29.11.2016

In Waldheim investiert die Modern-Living-Gesellschaft in ein neues Seniorenheim an der Breitscheidstraße. Wenn alles klappt, sollen 2018 dort die ersten Bewohner einziehen können. Die Nachfrage nach solchen Heimplätzen ist schon jetzt recht groß.

Anzeige