Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Radio-Übertragung aus Döbeln: Von St. Nicolai in die weite Welt
Region Döbeln Radio-Übertragung aus Döbeln: Von St. Nicolai in die weite Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:52 07.12.2011

[gallery:600-19107886P-1]

"Aufgeregt bin ich vor einem Gottesdienst eigentlich immer noch. Aber vor meinem ersten 'Radiogottesdienst' wird es wohl schon Lampenfieber werden", sagt Döbelns Pfarrer Stephan Siegmund. Gemeinsam mit Kantor Winfried Kleindopf musste er den "Radio-Gottesdienst" detailliert vorbereiten. Beide mussten sozusagen ein richtiges Drehbuch schreiben und den Rundfunkproduzenten der Live-Übertragung zusenden. Nichts wird dem Zufall überlassen. Denn genau 60 Minuten Sendezeit, nicht mehr und nicht weniger, stehen zur Verfügung und da sollte alles punktgenau klappen.

"Inhaltlich wird es aber ein ganz normaler Gottesdienst, wie ihn die Evangelische Kirchgemeinde auch ohne Ü-Wagen und Mikrofonen am vierten Advent feiern würde. Es wird also kein extra fürs Radio anders gemachter Gottedienst", sagt Pfarrer Siegmund. Das Thema lautet am vierten Advent "Freude". Die Kantorei wird singen und natürlich wird auch die romantische Eule-Orgel erklingen.

Zu Beginn des Gottesdienstes wird in einer kleinen Begrüßungsansprache etwas zur Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Döbeln, zur Stadt Döbeln und den Sehenswürdigkeiten gesagt. Dazu zählen neben Pferdebahn, Riesenstiefel und der fast vollständig sanierten Innenstadt auch die Nicolaikirche mit ihrem berühmten Altar und dem Mirakelmann.

Einen ganz besonderen Wunsch hat Stephan Siegmund allerdings noch für den Gottesdienst. Zu Beginn und zum Abschluss des Gottesdienstes sollen auch die Glocken von St. Nicolai läuten. Vor der Abnahme der 90 Jahre alten Stahlgussglocken im Oktober wurde das Läuten von St. Nicolai deshalb extra auf Band verewigt. Pfarrer Siegmund hofft nun, dass die Radioleute das Läuten der Kirchenglocken verwenden können und die Tonbandaufnahmen die dazu benötigte Qualität haben.

❏ Der Gottesdienst am vierten Advent (18. Dezember) beginnt um 10 Uhr. Gottesdienstbesucher werden gebeten pünktlich bereits um 9.45 Uhr da zu sein. Parallel wird an diesem Tag ein Kindergottesdienst im Lutherzimmer angeboten.

❏ Bereits am Sonnabend, dem 17. Dezember wird es eine Durchlaufprobe in der Nicolaikirche geben.

❏ Die Evangelische Kirchgemeinde Döbeln zählt etwa 2000 Gläubige. Mit der Schwestergemeinde Technitz-Ziegra sind es insgesamt 2400 Gläubige.

www.kirchgemeinde-doebeln.de

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alarm schlagen die Handwerkskammer sowie die Industrie- und Handelskammer Chemnitz. Sie befürchten, dass den Berufsschulen im Freistaat die Lehrer ausgehen.

06.12.2011

Die Zeit läuft: Bis Jahresende müssen sich Grundstückseigentümer im Döbelner Sanierungsgebiet Innenstadt entscheiden, ob sie die mit der Aufhebung des Sanierungsgebietes notwendigen Ablösebeträge vorfristig ablösen wollen.

06.12.2011

Beim 11. Nikolausturnier in Krostitz feierten die Döbelner Sportakrobaten einen erfolgreichen Jahresabschluss. Mit viermal Gold, einmal Silber, zweimal Bronze und dem Pokal für die Tageshöchstwertung lieferten sie einen ihrer bislang erfolgreichsten Wettkämpfe ab.

06.12.2011
Anzeige