Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Region Döbeln: Der Sommer schlägt zu

Region Döbeln: Der Sommer schlägt zu

Es sind die bisher heißesten Tage des Jahres und eine Rekordtemperatur um die 35 Grad Celsius, die der Region Döbeln gerade alles abverlangt.

Region Döbeln .

 

 

 

 

Die Kinder haben noch den meisten Spaß in der Sommerglut. Heike Koßmann, Leiterin der Kindertagesstätte "Unter den Linden" in Roßwein, lässt ihre Schützlinge schon mittags unters kühle Nass. "Wir lassen die Kinder mittags kalt duschen und zum Schlafen bekommen sie nur eine leichte Decke", sagt sie. Draußen zu spielen sei zwar trotz Hitze erlaubt. "Dann werden aber keine Tretautos, Roller oder sonstige Fahrzeuge ausgegeben, die die Kinder zu sehr ins Schwitzen bringen könnten." Bleibt es so warm, ist diese Woche auch noch ein Wasserfest auf dem Kita-Gelände geplant. Bis dahin heißt es, Schatten suchen und viel trinken. Denn gerade Kinder brauchen einen besonderen Schutz. Das Gesundheitsamt des Kreises informiert: "Eltern haben beim Hautschutz ihrer Kinder eine besondere Verantwortung, denn die junge Haut ist noch hochempfindlich und ,vergisst' keinen Sonnenbrand. Erwachsene beeinflussen durch ihr Verhalten maßgeblich, ob und wie lange ein Kind der Sonne ausgesetzt ist. Zeigen sich erste Rötungen: Sofort raus aus der Sonne und bei Bedarf kühle Umschläge anlegen."

In den Seniorenheimen der Region achten die Mitarbeiter in diesen Tagen besonders darauf, dass ausreichend getrunken wird. Gerade die Senioren verspüren weniger Durst - brauchen aber viel Flüssigkeit. Austrocknung beeinträchtigt den Kreislauf, die Nieren und kann zu einem Zusammenbruch führen. Auch im Pflegeheim "Waldidyll" in Paudritzsch werden bei größerer Hitze die Bewohner in kürzeren Abständen ans Trinken erinnert. Das Heimpersonal animiere die Bewohner häufiger, kleine Flüssigkeitsmengen zu sich zu nehmen. "Allerdings muss man sagen, dass eine Reihe älterer Menschen höhere Temperaturen durchaus schätzt und sich diese auch wünscht. Sie kommen erstaunlich gut damit zurecht", sagt die Einrichtungsleiterin Heidrun Pape. "Es kommt bei Hitzeperioden eher darauf an, die Vorlieben der Heimbewohner zu kennen und darauf individuell zu reagieren." Generell werden die Rollos heruntergelassen, um die Sonneneinstrahlung zu mindern. Ventilatoren können hilfreich sein, wobei es auch nicht zugig werden soll. Im Sommer werde zudem leichte Kost gereicht, wie Kaltschale, Gemüsesuppen oder auch Kartoffeln mit Quark.

Trinken, bevor der Durst kommt gilt generell für Jeden: Wasser, Schorlen und ungesüßte Tees. Je wärmer es wird, desto größer ist der Wasserverlust. Normalerweise gibt der Körper täglich 400 bis 600 Milliliter über die Haut ab, bei hohen Temperaturen sind es auch ohne schweißtreibende Aktivitäten mehrere Liter. Auch Obst und Gemüse mit hohem Wasseranteil helfen, ein Flüssigkeitsdefizit im Körper zu vermeiden, lautet der Tipp der Gesundheitsbehörde.

Im Tierheim Wiesengrund in Ostrau verbringen die Vierbeiner die sogenannten Hundstage vorrangig an schattigen Plätzen. Für Hunde steht in jedem der Freiläufe eine Badewanne mit kühlem Nass parat. Das Wasser wird normalerweise einmal pro Woche gewechselt, bei sehr hohen Temperaturen bis zu dreimal wöchentlich, erklärt Yvonne Jasinski. "Einige der Hunde, wie beispielsweise Schäferhundmischling Santos, mögen es sogar, mit dem Schlauch abgespritzt zu werden", so die Mitarbeiterin des Tierheims. Ältere Hunde zögen sich dagegen ins Innere des Gebäudes zurück. Katzen suchten sich generell für sie angenehme Plätze. Von den Hitzegraden profitierten dagegen die Exoten. "Sie mögen es wärmer und das ist das ideale Wetter dazu", sagt Jasinski. Außerdem sorgen die Pfleger ständig für frisches Trinkwasser bei den Tierheimbewohnern.

Berufsgruppen, bei denen strenge Anzugsordnungen gelten, versuchen mit modischen Tricks über die Runden zu kommen. Bei der Kreissparkasse Döbeln galt gestern die übliche Anzugsordnung. Männer mit Schlips und Anzug. Frauen mit Businesskostüm samt Blazer. "Ob die Kleiderordnung etwas aufgelockert werden kann, ist eine Vorstandsentscheidung. Bei anhaltender Hitze kann es durchaus etwas lockerer gehalten werden", berichtete Ariane Naumann vom Personalmanagement des Institutes.

Den Landwirten der Region rinnt der Schweiß aus allen Poren. Sie kämpfen mit der Hitze. Und gegen sie: der Vorstandsvorsitzende der Reinsdorfer Agrargenossenschaft, Ekkehard Thiele, sieht mit der Hitze Probleme für die Ernte. Die Technik der Traktoren und Mähdrescher streike bei diesen Rekordwerten hin und wieder. Motoren laufen heiß. Für die Landwirte auf den Feldern der Gersdorfer Agrarproduktion verläuft die Weizenernte zwar auch nicht schweißfrei, doch in den klimatisierten Fahrzeugen lasse es sich gut aushalten. Die Milchkühe im Stall hingegen haben es besonders schwer. Ihnen hilft nur viel Schatten und jede Menge Wasser.

Die gute Nachricht zum Schluss: Der Deutsche Wetterdienst kündigt Abkühlung an. Einzelne Gewitter sollen für den bei Kleingärtnern ersehnten Regen sorgen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr