Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Regional ist phänomenal
Region Döbeln Regional ist phänomenal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:24 31.05.2017
Gabriele Zschaage am Milchautomaten in Nauhain. Quelle: T. Ilg
Anzeige
Region Döbeln

Die erste Auflage des mittelsächsischen Einkaufsführers „regional.einfach phänomenal“ zählte 11 000 Stück und war ruckzuck vergriffen. Das Landratsamt möchte das Büchlein deshalb in überarbeiteter und aktualisierter Form bis zum Jahresende neu herausgeben. Direktvermarkter können sich kostenlos eintragen. Auf einen Blick sind dann wieder Tipps zur Gesundheit und gesunden Ernährung, Rezepte und ein Anbieterkatalog regionaler Erzeuger zu finden.

„Ich bin froh darüber, dass der Einkaufsführer wieder aufgelegt wird. Die Broschüre ist eine Art der Wirtschaftsförderung und sie trägt zur Identitätsstiftung bei“, sagte Landrat Matthias Damm (CDU). Die Nachfrage der Menschen nach regionalen Produkten habe zugenommen. Auch diesem Umstand möchte die Landkreisverwaltung mit dem reichlich 50 Seiten umfassenden Buch gerecht werden. Von den knapp 50 Einträgen regionaler Erzeuger und Direktvermarkter stammen zwölf aus der Döbelner Region, zum Beispiel von der Forellenproduktion Jörg Schnek im Töpelwinkel, der Kelterei Sachsenobst in Ebersbach, dem Bio-Auenhof in Niederlützschera oder dem Landwirtschaftsbetrieb Zschaage in Nauhain.

Mit dem Kauf und der Verarbeitung von regionalen Produkten erhalten Verbraucher mehr Transparenz und unterstützen die heimische (Land-)Wirtschaft. Als regionale Produkte gelten solche, die innerhalb des Landkreises Mittelsachsen angebaut beziehungsweise hergestellt werden. Wer also seine Produkte, Kontaktdaten und Rezepte kostenfrei im neuen Einkaufsführer veröffentlichen möchte, fordert per Internet die notwendigen Formulare an und sendet diese ausgefüllt zurück (Adressen siehe unten).

Die vergriffene erste Auflage enthielt auch zahlreiche Rezepte für leckere Speisen aus der Region. „An der gelungenen Kombination aus Kochbuch und Anbieterkatalog soll sich nichts ändern“, erklärt der erste Beigeordnete des Landkreises, Lothar Beier. Neu soll aber sein, dass die Rezepte diesmal direkt von den Erzeugern kommen. „Die Hersteller wissen am besten, was man alles aus ihrem Produkten zaubern kann“, sagt Hartmut Schneider, Leiter des Referates Wirtschaftsförderung im Landratsamt. Bis Ende Juni soll das Eintragen in die Internetformulare erfolgen. Die Herausgabe des neuen Einkaufsführers ist für Jahresende geplant.

Adressen: www.wirtschaft-in-mittelsachsen.de/service/infothek/informationsmaterial.html; regionalmanagement@landkreis-mittelsachsen.de

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Für unsere Serie „Das DAZ-Dorfporträt“ besuchen wir jene kleinen Nester, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird. Diesmal geht es in das idyllisch an der Mulde gelegene Westewitz.

31.05.2017
Döbeln Haushalts- und Finanzausschuss soll am Mittwoch beschließen - Neues Döbelner Polizeirevier soll bis 2020 in der Weststadt gebaut werden

Der Neubau des Döbelner Polizeireviers soll am Mittwoch im Haushalts- und Finanzausschuss des Sächsischen Landtages beschlossen werden. 5,6 Millionen Euro soll der Bau kosten. Bis zum Jahr 2020 soll das neue Polizeirevier fertig sein.

30.05.2017

Vor genau einem Jahr wurde das ehemalige Autoliv-Werk in der Döbelner Eichbergstraße in einen Dornröschenschlaf versetzt. Acht Monate lang wurden die Werkhallen und Gebäude, in dem bis 2014 Gurtstraffer für Autos hergestellt wurden, als Erstaufnahmeeinrichtung des Freistaates für Flüchtlinge genutzt. Jetzt will der Freistaat das Gelände wieder verkaufen.

30.05.2017
Anzeige