Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Rentenversicherung schließt Beratungsstelle in Döbeln
Region Döbeln Rentenversicherung schließt Beratungsstelle in Döbeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:35 02.01.2014

Nach der Schließung könnten sich dann Versicherte an die Mitarbeiter der nächstgelegenen Beratungsstellen wenden, um ihre Fragen zu Renten- beziehungsweise Reha-Angelegenheiten persönlich zu klären. Diese Stellen befinden sich in Riesa und in Freiberg. Wer schnelle Auskunft braucht oder allgemeine Fragen zur gesetzlichen Rentenversicherung, Altersvorsorge oder Rehabilitation hat, dem empfiehlt Wächter das kostenlose Servicetelefon.

Gründe für die Büro-Schließung in Döbeln nennt die Sprecherin in der aktuellen Mitteilung nicht. Letztlich geht es um die Einsparung von Geld. So übte der Bundesrechnungshof schon vor einiger Zeit Kritik an dem kostenintensiven Beratungsnetz der Rentenversicherung in Mitteldeutschland. Beschlossene Sache war es seit Herbst 2009. Der Vorstand der Deutschen Rentenversicherung hatte damals entschieden, bis 2015 elf Auskunfts- und Beratungsstellen in Sachsen dicht zu machen, darunter auch die Döbelner (DAZ berichtete). Ein genauer Zeitpunkt für die Schließung wurde vor reichlich zwei Jahren nicht genannt. Mit der jetzigen Information steht er fest.

Für die Region Döbeln und ihre Versicherten ist es ein Abschied auf Raten: Ein Regionalzentrum der Rentenversicherung, das sich mit rund 50 Sachbearbeitern in der Muldenstraße 1 befand, wurde Mitte 2008 aufgelöst. Zwar blieb die Rentenberatung noch einige Monate in dem modernen Bürokomplex. Die Räumlichkeiten dort waren aber viel zu groß und wurden nicht ausgenutzt, weshalb Anfang März 2009 ein Umzug in die Theaterstraße 5 erfolgte. Dort war extra ein Außenaufzug angebaut worden. © Kommentar

iAuskunfts- und Beratungsstelle in Riesa: Hauptstraße 70, 01587 Riesa, Telefon 03525/7 25 20, Öffnungszeiten: Mo. und Do. von 8 bis 15 Uhr, Di. von 8 bis 18 Uhr, Mi. von 8 bis 13 Uhr und Fr. von 8 bis 12 Uhr. Auskunfts- und Beratungsstelle in Freiberg: Bebelplatz 3, 09599 Freiberg, Telefon 03731/3 95 20, Öffnungszeiten: Mo. und Do. von 8 bis 15 Uhr, Di. von 8 bis 18 Uhr, Mi. von 8 bis 13 Uhr und Fr. von 8 bis 12 Uhr. Kostenloses Servicetelefon: 0800/1000 4 80 90, Mo. bis Do. von 7.30 Uhr bis 19.30 Uhr und Fr. von 7.30 Uhr bis 15.30 Uhr.

Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die 14 Wohnungen im Haus Grimmaische Straße 11 in Döbeln-West bleiben trotzdem weiter dunkel. Die 30 Bewohner können auch in den nächsten Tagen nicht in ihre Wohnungen zurück.

02.01.2014

Etwa 30 Bewohner des Wohnhauses in der Grimmaischen Straße 11 in Döbeln können den Jahreswechsel nicht ihren Wohnungen verbringen. Durch einen Brand am Elektroverteiler im Keller sind die 14 Wohnungen unbewohnbar geworden.

28.12.2013

Tropische Temperaturen, und ein moderater Chlorgeruch, der nicht streng, sondern nach Frische riecht. Unentwegt ihre Bahnen ziehende Schwimmer im großen Becken und Erholungsuchende, die sich die Blasen des Whirlpools über die Haut perlen lassen.

26.12.2013
Anzeige