Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rettung für Holländerturm

Döbelner Wahrzeichen wird gesichert Rettung für Holländerturm

Der 30 Meter hohe Holländerturm wird als ein Döbelner Wahrzeichen gerettet. Seit dieser Woche wird der im Jahre 1900 erbaute Aussichtsturm eingerüstet. Noch in diesem Jahr wird der Ziegelbau statisch gesichert. Am Turmkopf, der mittlerweile mit Rissen durchzogen ist, wird ein neuer Ringanker aufgesetzt. Im Moment halten den oberen Turm Spanngurte und Bänder zusammen.

Bis Jahresende wird das Döbelner Wahrzeichen statisch gesichert.

Quelle: Sven Bartsch

Döbeln. Der 30 Meter hohe Holländerturm wird als ein Döbelner Wahrzeichen gerettet. Seit dieser Woche wird der im Jahre 1900 erbaute Aussichtsturm eingerüstet. Noch in diesem Jahr wird der Ziegelbau statisch gesichert. Am Turmkopf, der mittlerweile mit Rissen durchzogen ist, wird ein neuer Ringanker aufgesetzt. Im Moment halten den oberen Turm Spanngurte und Bänder zusammen, die an den massiven Antennenstangen befestigt wurden.

Seit vielen Jahren bemüht sich die Eigentümerfamilie Ettrich intensiv um den Erhalt des denkmalsgeschützten Turmes. Der Turm und der Stumpf der einstigen Holländer-Mühle stehen auf dem Grundstück der Familie. Gemeinsam mit Architekt Maik Schroeder vom Döbelner Bauplanungsbüro Schroeder nahmen die Eigentümer 2016 einen neuen Anlauf. Zu einer größeren Summe an eigenen Mitteln gelang es über den Landkreis Denkmalsschutzmittel zu beantragten. So kann jetzt eine höhere fünfstellige Summe, aufgeteilt in zwei Jahresscheiben, in das Wahrzeichen fließen. „Zunächst steht bis Jahresende die statische Sanierung des Turmes an. Dann soll 2018 in einem zweiten Schritt die Fassade saniert und gereinigt werden. Verwitterte Ziegelsteine sollen dabei ersetzt werden“, so der Architekt. Die Eigentümer können sich später auch vorstellen im Inneren die von den jetzigen Bauschäden in Mitleidenschaft gezogene Treppe wieder in Schuss zu bringen, um den Turm vielleicht zu besonderen Anlässen und ausgewählten Terminen mal wieder begehbar zu machen. Das ist Zukunftsmusik. Jetzt geht es zunächst um die Sicherung des Denkmals.

1874 war an dieser Stelle auf dem 239 Meter hohen Staupitzberg eine Windmühle nach holländischem Vorbild errichtet worden. Nach 26 Jahren ging sie wieder außer Betrieb. Auf dem Anwesen entstand eine Gastwirtschaft. Für diese ließ der Gastwirt 1900 den 30 Meter hohen Aussichtsturm bauen. Die einstige Holländermühle gab dem Turm und später dem Neubaugebiet den Namen. Während des Zweiten Weltkrieges diente der Turm der Luftaufklärung und ab 1954 trug er Antennen für den Rundfunkempfang, bis Anfang der 1990-er Jahre ein neuer Empfangsturm an der Leipziger Straße gebaut wurde.

Von Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr