Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Rettung für Mauersegler
Region Döbeln Rettung für Mauersegler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 26.07.2015
In einer Schale gelangte der Mauersegler erst zum Tierarzt, dann nach Leipzig. Quelle: S. Bartsch
Anzeige

Doch wohin mit dem Kerlchen? Ein Anruf bei der Döbelner Tierärztin Dr. Sabine Franz genügte und der Nestflüchtige - den die DAZ-Mitarbeiter "Weini" nach dem Besitzer des Old Town Pubs tauften - wurde in einer Plastikschale sicherheitshalber zur Untersuchung gebracht. Dort päppelte die Tierärztin den kleinen Mann mit frischem Wasser und winzigen Körnern auf, während die DAZ versuchte, jemanden für die Aufzucht des Mauerseglers zu finden. Im Internet stieß man auf der Seite der Leipziger Tierklinik auf die Kontaktdaten vom Tierschutzverein Leipzig. Am Telefon meldete sich Kirsten Krups, die sich seit Jahren ehrenamtlich um gestrandete Vögel kümmert.

Im Vogelkäfig fuhren die DAZ-Mitarbeiter "Weini" nach Leipzig - begleitet von wildem Flügelschlagen und zuckersüßem Schauen durch die Gitterstäbe. Kirsten Krups nahm den kleinen Vogel sofort bei sich auf. Knapp 40 Tiere leisten ihm jetzt im Wohnzimmer und auf dem Balkon der Leipzigerin Gesellschaft. "Der Vogel ist schätzungsweise 27 Tage alt. Zwei Wochen wird er noch brauchen, bevor er von allein losfliegen kann", erklärt die Tierschützerin. Und ergänzt: "Er ist etwas abgemagert, vermutlich hat er die letzten drei Tage nichts gefressen. Ansonsten ist sein Zustand wirklich gut. Er ist schön gebaut, die Flügel sind unverletzt." Kirsten Krups muss zur Zeit viele Mauersegler aufnehmen: "Diese Vogelart hat ihre Nester unter den Dächern der Städte. Wenn es jetzt so heiß ist, staut sich dort die Wärme und die kleinen Vögel versuchen zu flüchten. Meistens geht das schief und sie landen auf der Straße. Den Muttervogel interessiert das allerdings herzlich wenig, und so sind die Kleinen auf sich allein gestellt." Die DAZ-Mitarbeiter erfahren außerdem, dass der kleine Mauersegler ein ziemlich schlaues Bürschchen ist. "Mauersegler kann ich problemlos bei mir in der Wohnung aufziehen, weil diese Art nicht fliegen lernen muss. Sie können es ab einem bestimmten Alter einfach." Das bewies sie direkt an zwei älteren Mauerseglern, die in den vergangenen zwei Wochen bei ihr lebten. Behutsam trägt Kirsten Krups die Vögel nach draußen, öffnet die Handflächen und die beiden Mauersegler fliegen davon. Einfach so. "Weini" darf bis dahin noch ein wenig die Fürsorge der Tierschützerin genießen.

Stephanie Jankowski

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heute soll er ganz verschwunden sein: der Roßweiner Wohnblock in der Schrebergartenstraße 8 bis 12. Der Abriss des 51 Jahre alten Gebäudes hatte Mitte dieses Monats begonnen und ist planmäßig verlaufen.

26.07.2015

Das Unwetter in der Nacht zu gestern hat im nördlichen Teil des Altkreises Döbeln und in der angrenzenden Oschatzer Region gehaust. Bei Sturm, Hagel und Starkregen mit zum Teil extremen Niederschlagsmengen brachen Bäume um und Äste ab, gab es überflutete Straßen, vollgelaufene Keller und Stromausfälle.

26.07.2015

Um seit 42 Jahren das traditionelle Parkfest auszurichten, braucht es mehr als gute Ideen: Hinter der Veranstaltung steht ein Team aus dem Club Mockritz, dessen Unterstützern und Dorfbewohnern, welches gemeinsam Jahr für Jahr ehrenamtlich ein Fest aus dem Boden stampft, das sich über die Region hinaus sehen lassen kann.

25.07.2015
Anzeige