Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rettungskräfte gehen in kaltem Wasser baden

Rettungskräfte gehen in kaltem Wasser baden

THW-Helfer mit Einsatzjacke und bunten Unterhosen, Rot-Kreuz-Sanitäter, die mit Einsatzkleidung in der Zschopau baden, Feuerwehrleute mit Helm, Schwimmweste und Badehose - wer gerade Youtube und Facebook im Internet verfolgt, wird denken: Deutschlands Rettungskräfte haben einen Sonnenstich.

Döbeln.

Oder aber: Die ehrenamtlichen Lebensretter sind dufte Truppen, die zusammenhalten und dafür auch gemeinsam durchs kalte Wasser gehen. Denn Cold Water Challenge (Kaltwasser-Herausforderung) heißt der aktuelle Trend, der sich im Internet verbreitet.

 

Vor gut einem Jahr waren es Jugendliche, im Halbstarken-Alter, die sich beim Trinken eines Bieres auf Ex filmten und danach Freunde nominierten, es ihnen innerhalb einer 24 Stunden-Frist gleich zu tun. Den idiotischen Biernominierungen setzten kreativere Jugendliche im Raum Döbeln das Posten lustiger eigener Kinderbilder entgegen. Man postete ein süß bemütztes Babyfoto und nominierte Eltern, Mitschüler, Lehrer, Freunde und Bekannte, innerhalb der nächsten Stunden das Fotoalbum zu wälzen und sich selbst als niedlichen Racker auf die Facebook-Pinnwand zu stellen. Das System funktioniert wie die Kettenbriefe im analogen Zeitalter.

 

Statt Kinderbilder zu posten, haben Feuerwehrleute und Rettungskräfte rund um die Welt einen neuen Trend entdeckt? Immer mehr Videos der sogenannten "Cold-Water-Challenge" tauchen im Internet auf. Feuerwehrfrauen und -männer werfen sich - nach der Nominierung durch eine andere Wehr oder eine befreundete Hilfsorganisation - in kalte Fluten eines Sees, Pools oder dergleichen. Besonders gelungen ist der Streich, wenn das Wässern auf eine außergewöhnlich kreative Art und Weise stattfindet.

 

Deutschland erfasst hatte der aus den Vereinigten Staaten kommende Wasser-Wettbewerb, als am 2. Mai die Feuerwehr in einem Hanauer Stadtteil die Herausforderung einer befreundeten Wehr aus den USA annahm. Die Idee in Amerika sieht allerdings statt einer Grillparty bei Nichterfüllung eine größere Spende für einen guten Zweck (etwa für brandverletzte Kinder) vor.

 

Die ersten Döbelner, die am 19. Mai für ein lustiges Video ins kalte Wasser sprangen, waren die Jungs vom Ortsverband Döbeln des Technischen Hilfswerkes. Die Freunde vom Technischen Hilfswerk Wetzlar hatten die Döbelner nominiert. Vor einem Jahr bei der Hochwasserkatastrophe in Döbeln pumpten die THW-Helfer aus Döbeln und Wetzlar gemeinsam in Döbeln die Keller aus. Für ihr Internetvideo funktionierten die Döbelner mit einer Plane die Ladefläche des THW-eigenen Kippers zum Swimmingpool um. In den sprangen einige Helfer johlend von der Schaufel des Radladers. Für die nächste Kaltwasserprüfung nominierten die Döbelner den Partnerortsverband vom THW Bamberg, das THW in Dippoldiswalde und die Johanniter Unfallhilfe Leisnig.

 

Dank der Fluthilfe durch die Feuerwehr aus Döbelns Partnerstadt Heidenheim kam vergangene Woche eine Nominierung von der Feuerwehr Heidenheim, Abteilung Schnaitheim. Mit Gummiboot und Schwimmweste lösten die Döbelner Feuerwehrmänner und -frauen die Aufgabe und filmten sich im dichten kalten Wasserschleier auf dem Hof des Gerätehauses. Die Döbelner nominierten die Feuerwehr Hartha, die Feuerwehr Heidenheim, Abteilung Heidenheim, und den DRK Ortsverein Döbeln. Die Rot-Kreuzler um Ralf Fillies lösten ihre Aufgabe fristgerecht in der Zschopau bei Limmritz. Die Feuerwehren Hartha und die Hauptabteilung der Heidenheimer müssten jetzt eigentlich die Döbelner zur Grillparty einladen, weil deren Beitrag nicht innerhalb von 24 Stunden zustande kam. "Wir sehen das jetzt nicht als Wettschuld an", sagt Döbelns Gemeindewehrleiter Eric Rost. Denn er weiß, dass die Cold Water Challenge die Retter deutschlandweit spaltet. Die einen halten es für groben Unfug. Andere finden, dass die Aktionen für den Spaß am Ehrenamt in den Hilfsorganisationen werben. Einige Trägerkommunen verboten ihren Wehren allerdings mit zu machen. In Baden-Württemberg schalteten sich Innenministerium, Landesfeuerwehrverband und Landesunfallkasse ein und fordern die Kameraden auf, die Challenge zu unterlassen. Einige Wehren hätten sich der Lächerlichkeit preis gegeben. Vom Missbrauch von mit Steuermitteln angeschafften Ausrüstungsgegenständen ist die Rede.

 

Döbelns Feuerwehrchef Eric Rost sieht die Aktion seiner Kameraden positiv und trägt sie mit.: "Natürlich habe ich auch darauf hingewiesen, dass der Spaß auf unsere eigene Kappe geht und nicht durch die Unfallkasse abgesichert ist. Aber ich kann mich auf meine Leute verlassen. Die wissen auch bei spaßigen Aktionen, vernünftige Grenzen zu ziehen", so Eric Rost. "Die Challenge stärkt das Gruppengefühl und zeigt, dass wir bei allem gebotenen Ernst auch Spaß an unserer Arbeit haben."

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
Döbeln in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Mittelsachsen

Fläche: 91,64 km²

Einwohner: 24.157 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 264 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04720

Ortsvorwahlen: 03431

Stadtverwaltung: Obermarkt 1, 04720 Döbeln

Ein Spaziergang durch die Region Döbeln
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr