Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 19 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rheinischer Hof in Roßwein: Rundgang durchs verlassene Hotel

Nostalgisch bis abrissreif Rheinischer Hof in Roßwein: Rundgang durchs verlassene Hotel

Vor Kurzem hat die Stadt Roßwein den Rheinischen Hof gekauft und will das Objekt aus dem Dornröschenschlaf wecken. Nun bekam die DAZ Einlass und durfte mit dem Roßweiner Bürgermeister Veit Linder einen Blick hinter die Fassade des ehemaligen Hotels werfen.

Bürgermeister Veit Lindner beleuchtet mit Taschenlampe Details im Rheinischen Hof.

Quelle: Sven Bartsch

Roßwein. In der Gaststätten-Chronik des Heimatvereins steht über das Hotel „Rheinischer Hof“: „Viele Gäste, die in der Stadt einkaufen waren und wieder zum Bus mussten, kamen in den 1960er und 70er Jahren schnell auf eine Bockwurst oder zum Mittag herein. Die Hotelzimmer wurden fast ausschließlich von Fernstudenten und Monteuren bewohnt.“

Von Bockwurst kann schon lange keine Rede mehr sein, genauso wenig von Übernachtungsgästen. Wenn die Besucher von damals heute in die „Gaststube“ kommen oder eines der „Zimmer“ sehen würden – sie machten mit Sicherheit auf dem Absatz kehrt. Veit Lindner, Bürgermeister der Stadt Roßwein, die jetzt Eigentümerin des „Rheinischen Hofes“ ist, ermöglichte am Dienstag Pressevertretern, einen Blick in das Objekt zu werfen, das vor 172 Jahren als Gasthof mit Hotel eröffnete. Fazit: Morbider Charme mit einem Hauch von Nostalgie, aber auch Verfall, ruinöse Ansichten und abrissreife Zustände. Oder wie es Lindner mit einem Schmunzeln ausdrückt: „Das ist doch ausbaufähig.“

Die DAZ durfte mit dem Roßweiner Bürgermeister Veit Linder einen Blick hinter die Fassade des ehemaligen Hotels werfen.

Zur Bildergalerie

Im hinteren Bereich, wo sich Saalanbau (inzwischen ohne Dach), ehemalige Toiletten und der Küchentrakt sowie das Gebäude der früheren Kegelbahn befinden, trifft „ausbaufähig“ eher nicht zu, sondern „abrissreif“. Der mit Efeu und Bäumen zugewachsene Innenhof kommt einem verwunschenen Garten gleich. Auch im vorderen Haupthaus ist in einem Raum eine Decke durchgebrochen – weil dort mal eine Badewanne übergelaufen ist und irgendwann die morschen Balken nachgaben, weiß der Bürgermeister. Ansonsten machen die teilweise freigelegten mächtigen Deckenbalken noch einen guten Eindruck und auch unterm Dach ist keine große Nässe zu sehen.

Alles in allem wohl ein Millionenprojekt, wenn altersgerechtes Wohnen entstehen soll. Lindner: „Wir als Stadt können das nicht alleine stemmen und suchen deshalb einen Investor als Partner.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr