Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Richtfest in der Breitscheidstraße
Region Döbeln Richtfest in der Breitscheidstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 14.09.2018
Verwaltungsleiterin Kerstin Lange, Pflegedienstleiterin Pia Wilde, der künftige Heimleiter Nico Schönfelder und Bürgermeister Steffen Ernst (v.l.) zum Richtfest. Quelle: Sven Bartsch
Waldheim

Richtfestfeier auf der Baustelle des neuen Waldheimer Pflegeheims: „Als Verantwortlicher ist es immer wieder eine große Freude zu sehen, wie so ein Projekt wächst“, sagte am Donnerstag Harald Rogalinski, Geschäftsführer der Modern Living GmbH, die für die Alloheim-Gruppe in der Breitscheidstraße baut. Präsentieren konnte er den geladenen Gästen einen mittlerweile fertigen, erweiterten Rohbau. „Damit haben wir ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zur Fertigstellung erreicht“, betonte Rogalinski. Zufrieden sei man trotz aller Höhen und Tiefen, durch die das Projekt besonders in den Anfangszeiten gehen musste. „Gerade die aufwendigen Gründungsarbeiten haben eine Menge Geld gekostet und für drei Monate Verzögerung gesorgt.“ Mittlerweile ist sich der Geschäftsführer jedoch sicherer denn je: „Wir haben den Bauzeitplan noch einmal modifiziert. Jetzt gehe ich davon aus, dass am 1. Juli 2019 der Startschuss für den Heimbetrieb fallen kann.“ Dafür klotzen alle beteiligten Firmen zusammen an in gleich mehreren Bauabschnitten parallel ran.

Den Bau des 117 Plätze starken Pflegeheims sieht Rogalinski vor allem als Investition in Waldheims Zukunft. „Und das Thema scheint momentan ja in den Köpfen der Politik angekommen. Bis 2030 muss noch enorm viel geleistet werden, damit wir nicht in einen Pflegenotstand geraten.“ Waldheim werde jedoch gerüstet sein, da ist er sich sicher.

Seit September letzten Jahres wird das neue Pflegeheim in der Waldheimer Breitscheidstraße gebaut. Seitdem ist viel geschafft worden. Am Donnerstag wurde Richtfest gefeiert.

Auch Bürgermeister Steffen Ernst (FDP), zeigte sich überzeugt: „In dieser Residenz können die Senioren weitestgehend in Freiheit weiterleben – in ruhiger und zentraler Lage.“ Die gute neun Millionen Euro schwere Investition mache ihn stolz. Die große Summe wird auch in der Ausgestaltung des Heims widergespiegelt. „Wir überschreiten die Mindeststandards für Pflegeheime dieser Art deutlich“, verspricht Harald Rogalinski. So seien etwa die Zimmer deutlich größer als gefordert und üblich.

Künftiger Heimleiter steht in den Startlöchern

Nico Schönfelder wird künftig die Einrichtung in der Breitscheidstraße leiten freut sich bereits jetzt auf Waldheim: „Das Haus wird optimale Bedingungen bieten.“ Noch sei das Projekt nach außen lediglich ein leerer Raum. „Und den muss ich jetzt füllen.“ Seine beiden Hauptaufgaben werden darin liegen sowohl Bewohner als auch entsprechendes Personal nach Waldheim zu locken. Ersteres wird angesichts der knappen Pflegeplatzsituation im Landkreis wohl kein großes Problem werden. „Auch mit Blick auf die demografische Entwicklung wird es nicht schwer werden, Leute für Waldheim begeistern zu können“, glaubt Schönfelder. Jedoch ist es nach wie vor keine einfache Aufgabe Personal zu finden, das sowohl entsprechend qualifiziert als auch motiviert ist. „Wir müssen uns als Haus einfach authentisch präsentieren“, legt der 32-Jährige seine die Grundlage seiner Strategie dar. Gesucht werden nicht nur fachlich kompetente Pflege- und Hilfskräfte, sondern gerade Bewerber, die noch mit Spaß ihren Beruf ausüben. „In einer brandneuen Einrichtung stehen uns alle Türen offen, wir werden im Team sehr viel gemeinsam gestalten können. Das wird schwierig, aber auch spannend.“ Letztlich sei diese Perspektive auch der Grund gewesen, den Job in Waldheim anzunehmen. Aktuell arbeitet der studierte Pflegemanager noch für die Alloheim-Gruppe in Thüringen.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln DAZ-Serie „Marktplatz in Döbeln“ - Das Käse-Urgestein auf dem Döbelner Wochenmarkt

Hans Kirschbaum stinkt’s noch lange nicht: Seit über zwanzig Jahren verkauft der Roßweiner auf dem Döbelner Marktplatz Käsespezialitäten. Inzwischen führt sein Sohn Christoph die Geschäfte.

13.09.2018

Das Gelände des früheren Güterbahnhofes in der Oststraße in Döbeln entwickelt sich zum zentrumsnahen Standort für Kleingewerbe und Wohnen.

12.09.2018
Döbeln Lesung von Claudia Puhlfürst - Gänsehaut zum Ende des Harthaer Buchsommers

Zum Abschluss des Buchsommers las Claudia Puhlfürst den Oberschülern aus einem Jugend-Thriller vor. Rund 100 Kinder aus Hartha erhalten ein Zertifikat für ihre Lese-Ausdauer.

12.09.2018