Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Richtkranz und ein Vater-Unser für die neue Döbelner Sporthalle
Region Döbeln Richtkranz und ein Vater-Unser für die neue Döbelner Sporthalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 26.10.2018
Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer schlug den letzten Nagel ein. Quelle: Sven Bartsch
Döbeln

Vier Monate nach der Grundsteinlegung an der neuen Zweifeldsporthalle in Döbeln-Nord wurde am Freitagvormittag der Richtkranz auf den Bau gesetzt.

Mit einem Vater-Unser und einem Richtspruch, der sich vor allem an die Schüler richtete, die künftig in der modernen Sporthalle unterrichtet werden, sorgte Zimmerermeister Sven Langheinrich aus Mohlsdorf für die feierlichen Worte. „Bildung ist der Schlüssel zum Leben“, so der Handwerksmeister. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer schlug er in einem der riesigen Dachbinder symbolisch den letzten Nagel ein. Bevor der Richtkranz am Kranhaken auf das Hallendach schwebte und Sektgläser zerschellten. „Der gute Baufortschritt macht mich zuversichtlich, dass der Zeitplan eingehalten wird und unsere neue Sporthalle im August 2019 ihrer Nutzung übergeben werden kann“, sagte der Oberbürgermeister und dankte allen am Bau Beteiligten für ihre gute Arbeit.

Im Beisein von Stadträten, Baubeteiligten und Lehrern des Schulzentrums bekam die neue Sporthalle am Freitag ihren Richtkranz aufgesetzt. Quelle: Sven Bartsch

Die Mildensteiner Baugilde hatte die Erdarbeiten und den Rohbau ausgeführt. Insgesamt sind 16 Unternehmen an der Planung und der Umsetzung der neuen Sporthalle beteiligt.

„Hier soll einmal der Schulsport der Grund- und der Oberschüler stattfinden und damit das Schulzentrum Am Holländer weiter gestärkt werden. Von der neuen Sporthalle sollen aber auch die Döbelner Sportvereine, das Wohngebiet Döbeln-Nord und die gesamte Stadt profitieren“, so Egerer.

Runde 4,2 Millionen Euro wird der Sporthallenneubau kosten, 2,5 Millionen Euro trägt davon die Stadt Döbeln. 1,7 Millionen Euro steuert der Freistaat Sachsen als Fördermittel bei.

Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer und Zimmerermeister Sven Langheinrich schlugen den symbolischen letzten Nagel in einen der riesigen Dachbalken. Quelle: Sven Bartsch

Die drei Gebäudeteile der neuen Sporthalle sind in dem Rohbau schon deutlich zu erkennen. Kern ist die Zweifeldhalle mit eine Länge von 44 Metern und einer Breite von 22 Metern sowie sieben Metern Höhe.

Ein 18 mal 18 Meter in der Fläche und vier Meter hoch ist der Mehrzweckraum für den Grundschulsport. Die Halle soll auch einmal den Döbelner Judokas eine neue Heimat bieten. An der Längsseite der Halle befinden sich die Funktionsbereiche mit Umkleiden und Sanitärräumen sowie Platz für Sportgeräte.

Jetzt schwebt der Richtkranz über der neuen Sporthalle. Quelle: Sven Bartsch

Bis zum Winter soll die neue Sporthalle noch ein Dach bekommen. Dann kann in den Wintermonaten wetterunabhängig der Innenausbau laufen.

Die Sportstätte in Döbeln-Nord ist wichtig, weil die alte Sporthalle an der Schule aus dem Jahr 1984 nicht mehr den heutigen Anforderungen an den Schul- und Breitensport entspricht. Die kleinere alte Halle und die Sporthalle an der Staupitzstraße, als Veteran unter Döbelns Sportstätten, gehen nach Fertigstellung der neuen Halle vom Netz.

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wohnungsgenossenschaft Fortschritt übergibt an den Sonnenterrassen in Döbeln-Nord neue gehobenere Wohnungen an die Mieter.

26.10.2018

Das gibt es doch in keinem sechsteiligen Russenfilm: Vor wenigen Wochen hatten die Berner Kraftwerke den Windpark Bockelwitz komplett durchchecken lassen und nichts gefunden. Bis am Mittwoch ein Windrad freidrehte und wieder die Fachleute auf den Plan rief.

26.10.2018

In den kommenden Tagen will die Waldheimer Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft den Bauantrag für den neuen Kindergarten in der Breuningstraße stellen. Angepeilter Baustart ist im Februar/März kommenden Jahres. Zur Finanzierung nimmt die Gesellschaft einen Kredit auf, um die eigene Wohnungssparte nicht zu belasten.

26.10.2018