Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ritterstraßenviertel in Bewegung

Ritterstraßenviertel in Bewegung

Es ist viel in Bewegung im Döbelner Ritterstraßenviertel. In Häusern und Geschäften laufen die nächsten Etappen der Flutschadensreparaturen.

Döbeln.

Vor der Ritterstraße 12 mit der Buchoase steht ein Gerüst. Das Gebäude bekommt eine neue Fassade. Am Nachbarhaus mit Nummer 13 in der Ecke sind die Gerüste gefallen. Es bildet mit dem sanierten Mehrgenerationenhaus und den restaurierten Fassaden wieder ein ansehnliches Gebäudeensemble. Noch vor wenigen Jahren war dieses Haus und der Komplex des einstigen Hotels "Sonne" ein baufälliger Schandfleck. Jetzt sind Wohnungen und Gewerbeeinheiten vermietet. Tagespflege und Schmuckgeschäft finden sich im Mehrgenerationenhaus. Der Bioladen Einklang von Martin Weißflog wird demnächst die Straßenseite wechseln und in das frisch sanierte schokobraune Eckhaus umziehen. Es gehört auch Martin Weißflog. Der Umzug des Bioladens auf die andere Straßenseite ist erst ein relativ neuer Gedanke. Er hängt damit zusammen, dass auch im jetzigen Bioladen noch einige nachhaltige Sanierungsaufgaben nach dem Hochwasser vom Juni 2013 notwendig sind. "Das geht natürlich nicht in einem Lebensmittelgeschäft mit Gastronomie", sagt Sven Weißflog, dem das Gebäude mit dem jetzigen Bioladen gehört. So war die Idee folgerichtig, dass der Bioladen seines Sohnes nun auch ins Haus des Sohnes umzieht. Gut möglich, dass dieser Umzug von Dauer sein wird. Das ziehen Vater und Sohn gerade in Erwägung. Die gegenüberliegende Straßenseite hat einen deutlich breiteren Gehweg für einen Freisitz. Auch die Kombination mit dem Lesefreisitz der benachbarten Buch-Oase hätte einen gewissen Charme.

 

Auch am Eckhaus in der Ritterstraße 10, in dem früher ein Sonnenstudio eingemietet war, wird bis Ende des Jahres im Erdgeschoss komplett umgebaut und flutsaniert. Die weiteren Geschosse des Hauses sind vollständig saniert und voll vermietet. Immobilienunternehmer Wolfgang Müller betreut das Gebäude, das seinem Sohn Sebastian gehört. "Die Ladeneinheit im Erdgeschoss wird vollständig umgebaut. Ein Sonnenstudio wird es definitiv nicht wieder", sagt Müller. Mehr will er aber noch nicht verraten. Offensichtlich führt er aber bereits Gespräche mit einem potenziellen neuen gewerblichen Mieter, denn bis Jahresende sollen Umbau und Flutsanierung abgeschlossen sein.

 

Umgebaut wird aktuell auch im Kleinstadtklub KL17 und in der Gaststätte Düne 13. Die Räume werden nicht nur saniert, sondern auch flutsicherer gemacht. Alles, was besonders schadensanfällig ist, wird höher gesetzt. Zudem werden Rückschlagklappen in die Abflüsse eingebaut. Bis November sind deshalb alle Konzert abgesagt. "Der Aufwand für den vorbeugenden Flutschutz ist erheblich größer, als vorerst abzusehen war. Wir wollen unseren Gästen nichts Halbes anbieten und hoffen auf deren Verständnis, dass sich die damit verbundenen Bauarbeiten doch länger als geplant ausdehnen", sagt Besitzer Sven Weißflog. Spätestens im November will er ein komplett neues Konzept präsentieren. Der Neustart mit Live-Musik ist am 22. November mit Jimmy Cornett and the Deadmen geplant. Weiter geht es am 29. November mit Double Vision und am 30. November zum ersten Advent heißt es "Im Bett mit Udo Lindenberg" - eine große Lindenberg-Show mit vielen bekannten Musikern. Weiter Höhepunkte im Dezember sind unter anderem Gerhard Schöne, die Rockbühne Nummer 5, Bonny & Clyde - eine Tote Hosen Coverband sowie zu Weihnachten "Lift" mit ihren zeitlos schönen Rockballaden. Im Januar kommt dann Karussell auf Klubtour.

 

Ein Baukran steht seit dieser Woche auch an der Ritterstraße 28. An dem fast komplett leerstehenden Haus, links vom Bioladen Einklang, in dem einst ein Döner-Imbiss war, wird das Dach erneuert. Sven Weißflog sieht in dem regen Baugeschehen in der Ritterstraße gerade ein gutes Zeichen. "Die Straße wird wieder angenommen und wer investiert, hat Zuversicht. Wir müssen da jetzt dran bleiben und konzeptionell Einiges auf die Beine stellen", sagt er. Er will mit den Gewerbetreibenden des Straßenzuges jetzt Gespräche führen und vor Weihnachten noch ein schönes Nachtshopping im Ritterstraßenviertel auf die Beine stellen.

Thomas Sparrer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

19.09.2017 - 07:59 Uhr

Talk-Point Kreisliga Nordsachsen: Tabellenerster gewinnt auch bei Traktor Naundorf / Mörtitz schlägt Selben

mehr