Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Rohrbruch an Holländer-Halle: Döbeln-Nord ohne Wasser

Rohrbruch an Holländer-Halle: Döbeln-Nord ohne Wasser

In den Wohnblöcken am Heidenheimer Ring, der Badischen und Württemberger Straße sprudelte zwischen 7 Uhr und 15 Uhr keine Rohrperle mehr aus dem Hahn. Ursache der Trockenzeit war der geborstene Hausanschluss der Turnhalle der Holländer-Schule.

Voriger Artikel
Haftbefehl nach Festnahme in Döbeln am Freitag erlassen
Nächster Artikel
Aladin-Prozess: Verteidiger wollen flüchtigenZeugen Marwan H. im Irak aufspüren lassen

Mit einer immer wieder einstürzenden Baugrube hatte die Oewa bei der Reparatur des Rohrbruchs in der Halle des Schulzentrums am Holländer zu kämpfen, wie Sven Gammisch von der Oewa erläutert.

Quelle: Sven Bartsch.

"Nach 50 Jahren war das Teil einfach durchgerostet", sagt Sven Gammisch, Oewa-Gruppenleiter Trinkwasser. Weil jedoch auch der Hauptabsperrhahn der Turnhalle beschädigt war, musste die Oewa die Hauptleitung abklemmen, damit das Wasser nicht weiter in Turnhalle läuft.

 

Dort bot sich 17 Kameraden der Döbelner Feuerwehr am gestrigen Morgen ein feuchtes Bild. Die Wasserleitung führt durch einen etwa anderthalb Meter tiefen Betonschacht in den Heizraum der Halle. In dieser Tiefe ging sie kaputt. Mit einem Druck von viereinhalb bis fünf Bar stieg das Wasser den Schach empor und lief dann aus der Tür des Heizungskellers, bis die Oewa-Mitarbeiter die Hauptleitung abstellten. Die Feuerwehr pumpte den gefluteten Schacht leer. Die Heizungstechnik blieb heil und auch das Parkett der Halle. Die Zerstörung hielt sich dadurch in Grenzen. Oewa-Gruppenleiter Sven Gammisch schätzt, dass es zirka 3500 Euro kostet, den Schaden am Rohr zu beheben, der zu umfangreichen Erdarbeiten führte. "Es war Glück im Unglück, dass sich das Wasser seinen Weg nach draußen gesucht hatte", sagt Lutz Hesse von der Döbelner Feuerwehr, die etwa eine Stunde lang in Döbeln-Nord im Einsatz war. Glück deshalb, weil in zwei Wochen wieder der Schule beginnt und die Holländer-Halle unverzichtbar für den Schulsport ist.

 

Viel Arbeit hatte die Oewa. So mussten sich die Mitarbeiterinnen am Telefon den Fragen und dem Unmut der betroffenen Mieter stellen, die kein Wasser hatten. Die Arbeiter der Baufirma, die die Oewa zur Havariestelle geschickt hatte, sahen sich mit einer ständig einrutschenden Baugrube konfrontiert. Das war dann auch kein richtiges Arbeiten. "Das liegt daran, dass das hier alles aufgeschütteter und kein gewachsener Boden ist", sagt Oewa-Gruppenleiter Sven Gammisch. So mussten die Arbeiter die Baugrube zunächst abstützen bevor sie am Rohr arbeiten konnten. Das zog der Reparatur zusätzlich in die Länge. Zwischen 14.30 und 15 Uhr dann schließlich die Erfolgsmeldung: Döbeln-Nord hat wieder Wasser.

 

Um das zu bewerkstelligen, musste die Oewa das zur Turnhalle abzweigende zwei Zoll dicke Rohr freilegen und ausbauen. Außerdem galt es, den Abzweig von der 15 Zentimeter starken Hauptversorgungsleitung vorläufig zu verschließen. So hatte Döbeln-Nord gestern Nachmittag wieder Wasser - die Turnhalle der Holländer-Schule aber noch nicht. Deswegen sind heute die Mitarbeiter der Oewa wieder vor Ort und verlegen einen neuen Hausanschluss in die Turnhalle. Das soll auch am heutigen Dienstag alles fertig werden, so dass die Halle zum Schulbeginn wieder Wasser haben wird.

Kasel, Beatrice

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 06:07 Uhr

Zehn Teams kämpfen im Spieljahr 2017/18 um den Meistertitel / Favorit ist die Spielgemeinschaft Burkartshain/Kühren

mehr