Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Rollator-Parcours mit Tresor in Neudorf
Region Döbeln Rollator-Parcours mit Tresor in Neudorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 01.04.2013
Wolfgang Schneider hat die Bauzeichnung für den Neudorfer Seniorenspielplatz an der Ringstraße entworfen. Quelle: Sven Bartsch
Anzeige

Es sollen ein Rollator-Parcours mit Übungselementen ("wie steige ich mit Rollator in den Bus oder die Stufen in die Behördenstuben hoch", wie es Gernot Thiemig von der IG Thieschneidklausmey erklärte), ein Kräutergarten, ein Hundesammelplatz sowie ein Eingangsbereich mit Dusch- und Tresorraum entstehen. "In dem Tresor können die Gebisse aufbewahrt werden-" April, April. Sagte gestern Nachmittag niemand, obwohl die Aktion genau das sein sollte - ein Aprilscherz.

In seiner Bauherrenrede lieferte Thiemig naheliegende Gründe, warum aus Spaß durchaus auch Ernst werden könnte, gleich mit. Ein Grund für den Bau des Seniorenspielplatzes sei der, dass endlich Schluss mit den Anfragen wäre, was aus dem Brachland im Norden des Dörfchens werden würde. "Außerdem ist es in Zeiten des demografischen Wandels und der Finanzkrisen sinnvoll, sein ganzes Erspartes in Freizeitangebote für Rentner zu investieren", argumentierte Thiemig.

Die Rede wurde begleitet von Dauer-Schmunzeln. Auch der Gabelstapler, das Bauschild und die Spaten konnten der Szenerie nicht jene Ernsthaftigkeit schenken, die es gebraucht hätte, um auf diesen herzhaften Scherz reinzufallen. "Es gibt hier ein paar Leute, die zusammenhalten, Geburtstage zusammen feiern oder das Dorffest zweimal im Jahr ausrichten. Da kommt man auf die schönsten Ideen", erzählte Wolfgang Schneider. Der gehört zum Kreis der Eingeweihten und hatte eine detaillierte Bauzeichnung für den Spielplatz entworfen. Die steht jetzt an der Ringstraße und wird noch eine Weile für Schmunzeln sorgen. Darauf freuten sich die Neudorfer (alle wussten natürlich, dass es sich um einen Aprilscherz handelte) gestern bei Bratwurst und Rentner-Glühwein. Nicht alle sind drauf reingefallen. Beim Neudorfer Bürgermeister Jürgen Müller soll es Beschwerden gegeben haben, wofür so alles Fördermittel bereit stünden.

Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Osterhase wohnt in Mockritz und fährt Motorrad. Seit fünf Jahren beschert Jürgen Reinhardt die Kinder in den Tagesstätten Altenhof und Mockritz.

29.03.2013

Von den Renovierungsarbeiten und diversen Umzügen im Niederstriegiser Dorfgemeinschaftshaus hat in den vergangenen Wochen nicht nur die Gemeindebibliothek profitiert, sondern auch der Verein für Regionalentwicklung Klosterbezirk Altzella.

29.03.2013

Mit diesem Produkt aus Döbeln werden gigantische Bagger, so groß wie Eigenheime, und kleinere Hangrasenmäher gesteuert. 3000 Fahrerhäuser oder Kabinen stellt Matec in Döbeln im Jahr her.

29.03.2013
Anzeige