Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Roßwein: Erstes Teilstück der Döbelner Straße nach Sanierung freigegeben

Straßenbau Roßwein: Erstes Teilstück der Döbelner Straße nach Sanierung freigegeben

Das erste Teilstück der Döbelner Straße im Innenstadtbereich von Roßwein ist fertig saniert. Donnerstag früh war Verkehrsfreigabe. Nun nehmen die Bauleute bis Jahresende den zweiten Abschnitt zwischen Poststraße und Markt in Angriff, der als schlimmste Huckelpiste der Stadt gilt. Dadurch gibt es neue Umleitungen.

Das erste Teilstück der Döbelner Straße in Roßweins Innenstadt ist geschafft. Enrico Großer (l.) und Swen Floßmann (2.v.r.) von der Firma Chemnitzer Verkehrsbau, Gunter Schlorke vom Lasuv (2.v.l.) und Uwe Fröhner von der Straßenmeisterei.
 

Quelle: Sven Bartsch

Roßwein.  Das erste Teilstück der Döbelner Straße im Innenstadtbereich von Roßwein ist fertig saniert. Donnerstag früh war Verkehrsfreigabe des rund 140 Meter langen Abschnittes zwischen Oberer-/Unterer Weinbergstraße und Poststraße. Es erfolgten in den zurückliegenden Monaten umfangreiche Tiefbauarbeiten beim Verlegen von Leitungen und Hausanschlüssen sowie ein grundhafter Straßenausbau, bei dem neue Fußwege und eine lange Parkbucht entstanden. Die bisher an der Poststraße befindliche Litfaßsäule hat am gegenüberliegenden Niederstadtgraben einen Platz gefunden, wo noch für einige Stellplätze Pflasterarbeiten im Gange sind.

Die Baustelle für die weitere Sanierung der Döbelner Straße, die bis zum Jahresende geplant ist, rückte nun in Richtung Markt weiter. Das bringt für alle Kraftfahrer einige Veränderungen mit sich. Die Umleitung über die Stadtbadstraße entfällt. Dafür wird der Verkehr aus Richtung Döbeln über die Poststraße nach Norden und über den Niederstadtgraben nach Süden geleitet. Beide Straßen sind als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Dresdner Straße und die Mittelstraße sind am oberen Ende jetzt jeweils Sackgasse. Der Brückenplatz ist aus Richtung Stadtbadstraße und Niederstadtgraben durchgängig befahrbar, in der Gegenrichtung geht es nur bis zum Parkplatz , dann ist gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Etzdorf nach Norden wird über die Gebergasse, die Nossener Straße und den Markt geführt.

Von Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

17.08.2017 - 16:48 Uhr

Mit neuem Trainerteam und neuen Spielern soll auch in dieser Saison wieder die Tabellenspitze in Angriff genommen werden

mehr