Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Roßwein: Polizei schweigt zu Durchsuchung An der Kirche
Region Döbeln Roßwein: Polizei schweigt zu Durchsuchung An der Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Beamte durchsuchten gestern eine Wohnung An der Kirche in Roßwein. Quelle: Sven Bartsch
Rosswein

Razzia an der Kirche! Ungefähr ein Dutzend Polizisten durchsuchten am Mittwochmorgen eine Wohnung in Roßwein. Neben den uniformierten Beamten waren auch Kriminalpolizisten im Einsatz. Worum es bei der Aktion ging, wollte Andrzej Rydzik, Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz, nicht sagen. Er verwies auf laufende Ermittlungen.

Razzia gegen Rechten?

Nach Informationen der DAZ wohnt in dem Haus mit der durchsuchten Wohnung ein vielfach vorbestrafter Mittvierziger, der sich in einer der beiden asylkritischen bis ausländerfeindlichen Initiativen in Roßwein engagiert, die überwiegend in den sozialen Netzwerken im Internet aktiv sind.

Berufungsverfahren steht noch aus

Ob die Aktion tatsächlich ihm galt, bleibt unbestätigt. Laut Auskunft der Staatsanwaltschaft Chemnitz ermittelt die Behörde aktuell nicht wegen neuer Tatvorwürfe gegen den Mittvierziger. Einzig das Berufungsverfahren gegen das Urteil des Amtsgerichtes Döbeln ist noch offen. Im Oktober vergangenen Jahres hatte ihn das Schöffengericht wegen der Beihilfe zur Drogeneinfuhr zu anderthalb Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt.

Von daz

Schüler der vierten Klassen und ihre Eltern stehen vor der Wahl: Wo geht es für sie weiter nach der Grundschule? An den weiterführenden Schulen in Hartha laufen bereits die Anmeldezeiträume. Zeitgleich stellen sie sich vor: Nach der Oberschule am Mittwoch, folgt am Sonnabend das Gymnasium. Was erwartet einen dort und wann kann ich mein Kind anmelden?

01.03.2018

Vor zehn Jahren wurden in Sachsen die Kreise neu geordnet und neue Hoheitszeichen verabschiedet. Und so manch einer fragt sich seit der Gebietsreform von 2008: Was führen die Landkreise eigentlich im Schilde? Wir haben nachgeschaut, welche Symbole die kreiseigenen Wappen vereinen.

01.03.2018

Es geht vorwärts im komplexen Verfahren zum Breitbandausbau: Großweitzschens Rat hat die Beratungsleistung für die Ausschreibung der Aufträge vergeben. Die Skepsis ist dennoch groß, denn bisher fließt zwar Geld, aber keine großen Datenmengen.

28.02.2018