Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Roßweiner Dampfmaschinenverein lädt zu Maschinenhaus- und Glühweinfest

Roßweiner Dampfmaschinenverein lädt zu Maschinenhaus- und Glühweinfest

Roßwein. "Maschinenhaus- und Glühweinfest" lautete der Titel einer Veranstaltung, mit der der Roßweiner Dampfmaschinenverein am Sonnabend in die Saison startete.

Voriger Artikel
Für Ostrauer Schlachtfest tagsüber weniger essen
Nächster Artikel
Kabarett in Döbeln: Scheiße, ist das schön

Andere predigen von der Kanzel, Dieter Kranz (links) von der 100 Jahre alten Roßweiner Dampfmaschine. Wenn der Vorsitzende des Dampfmaschinenvereins von der alten Hanomag erzählt, hören ihm die Leute zu, so auch am Sonnabend. Technische und historische Details zur Maschine gibt es dann in Hülle und Fülle.

Quelle: Sven Bartsch

Erstmals konnten die Besucher die frisch verlegten industriehistorischen Fußbodenfließen im Maschinenhaus in Augenschein nehmen.

Kalendarisch ungewöhnlich früh wurde vorgestern die 100 Jahre Hanomag-Dampfmaschine in der Stadtbadstraße 40 angeworfen. Öffnete der Dampfmaschinenverein in den vergangenen Jahren jeweils erst im Wonnemonat erstmals seine Pforten, so hatten in diesem Jahr die Männer um Vereinschef Dieter Kranz den Saisonstart vorgezogen. "Wir wollten etwas Neues ausprobieren", begründete Vereinsvize Enrico Korth das neue Angebot, an das sich am 5. und 6. Mai das traditionelle Dampffest und am 8. und 9. September der Tag des offenen Denkmals anschließen. "Das Wetter war jedenfalls auf unserer Seite. Denn während sich die Leute im Mai auch in unserem Außengelände aufhalten können, wäre ihre Verweildauer in kalten Räumlichkeiten vermutlich entsprechend kurz gewesen."

Einen positiven Einfluss auf die Verweildauer hatten am Sonnabend zweifellos die Vorträge des Vereinsvorsitzenden an der laufenden Dampfmaschine. Einem solchem wohnte auch Hans-Peter Barth aus Meißen bei. "Was hier entstanden ist, ist einfach phänomenal", schwärmte der 60-jährige Domstädter, der nach eigenem Bekunden schon lange einen Besuch des Roßweiner Vereinsdomizils geplant habe. "Aber was ich angetroffen habe, hat meine Erwartungen überstiegen, und ich bin über das Engagement der Leute hier begeistert." Wie auch Heinz Fuchs aus Etzdorf. "Ich habe die Anfänge des Vereins miterlebt, und kann nur sagen, dass das, was hier geleistet wurde, ganz erstaunlich ist", so der 67-Jährige.

Erstaunliches geleistet hat im vergangenen Oktober auch Torsten Oehmichen. Denn der Döbelner Fließenleger hatte vom Verein den Auftrag erhalten, den Fußboden im Maschinenhaus mit hartgebrannten industriehistorischen Fließen neu zu gestalten. "Abgesehen vom Aufwand, einen geraden Fußboden herzustellen, war es eine Aufgabe wie jede andere", so Oehmichen. Eine Aufgabe, die er laut dem Vereinsvorsitzenden "zur vollsten Zufriedenheit" erledigte und die erst mit einer Spende des Geschäftsführers der in Döbeln und Roßwein angesiedelten Firmen Partzsch Elektromotoren und Partzsch Spezialdrähte, Thomas Partzsch, möglich wurde. Doch nicht allein für diese Spende wurde dem Unternehmer am Sonnabend die fünfte Ehrenmitgliedschaft des Vereins zuteil. "Thomas Partzsch ist seit Jahren eine unserer verdienstvollsten Förderer", betonte Dieter Kranz. Roger Dietze

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr