Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Roßweiner Jugendclub: Musik gegen den Verfall
Region Döbeln Roßweiner Jugendclub: Musik gegen den Verfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 14.03.2012
Die Sozialarbeiterinnen Nadja Müller (l.) und Nora Jesswein grüßen aus dem Obergeschoss des Roßweiner Jugendhauses. Zwischen ihnen bröckelt die bunt besprühte Fassade großflächig. Für eine Sanierung fehlt noch das Geld - ein Benefizkonzert soll helfen. Quelle: Wolfgang Sens

Am 31. März spendet das Dresdner Veranstaltungshaus Chemiefabrik die Einnahmen eines Konzertabends für das Roßweiner Jugendhaus. Das Gebäude in der Goldbornstraße hat eine Außensanierung dringend nötig. "Wir mussten schon einen Teil des Hofes absperren, weil der Putz unkontrolliert herunterfällt. Das ist gefährlich, gerade wenn es wieder wärmer wird und wir mit den Jugendlichen viel draußen sind", sagt Sozialarbeiterin Nora Jesswein.

Die 28-Jährige teilt sich die Stelle mit ihrer Kollegin Nadja Müller. Wann eine Sanierung beginnen kann wissen beide nicht. "Es gab noch keine Krisensitzung dazu. Der Vereinsvorstand versucht erst mal Geld zusammenzubekommen, damit mit der Erneuerung begonnen werden kann", sagt Müller.

Derzeit wird noch an den neuen Fenstern gearbeitet, die der Hausbesitzer, das Wärmeversorgungsunternehmen Danpower, einbauen lässt. Ob sich die Besitzer auch an einer Fassadensanierung beteiligen, ist unklar. Den Verein unterstützt er durch kostenfreie Pacht. Lediglich Nebenkosten sind zu zahlen.

Doch auch im Haus geht es Schritt für Schritt voran, gefördert durch Spenden oder Hilfsprogramme. "In der ersten Etage wird ein Sportraum eingerichtet. Da kommt die Tischtennis-Platte rein und die Breakdance-Gruppe hat Platz zum Trainieren", erzählt Nora Jesswein. Das Geld dafür stammt aus der Landkreis-Förderung "Freiberger Agenda".

Per Kommunal-Kombi-Stelle ist Rico Dovidat im Jugendhaus untergebracht. Er kümmert sich noch bis Oktober um Nachwuchsmusiker, stellt den Proberaum und eigene Instrumente zur Verfügung. Ursula Conrad kümmert sich per Bürgerarbeit seit Jahresbeginn um die Kinderbetreuung. "Das nimmt uns viel ab", sagt Nadja Müller, "denn meistens sind wir allein, dann haben wir im Büro zu tun, das Telefon klingelt und die Kinder wollen etwas ausleihen."

Und los ist fast täglich etwas im Jugendhaus. Rund 40 bis 50 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen sieben und 30 Jahren kommen unter der Woche vorbei, nutzen das Internet, fahren mit Skateboards und Inlinern über die Rampen auf dem Hof oder klettern in der hauseigenen Halle. Mittwochs öffnet die "Volksküche" ihre Pforten. "Abends kochen Jugendliche für Jugendliche. Da kommen immer um die 40 Leute zusammen", sagt Jesswein. "Dafür sind uns jeder Teller und jeder kleine Löffel als Spenden willkommen."

Auch Spielzeug, Brettspiele und Bücher nehmen die Frauen gerne an, um das Spielzimmer immer wieder neu zu bestücken. Wenn die neue Fassade kommt, wollen sie einen Gestaltungswettbewerb organisieren, bei dem die Jugendlichen "ihr" Haus selber ansprühen - und es wieder bunt leuchten lassen.

Wer den Jugendhausverein unterstützen will, kann an das Konto 32031241 bei der Kreissparkasse Döbeln (BLZ: 860 554 62) spenden.

Sebastian Fink

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat gestern einen 32 Jahre alten Iraker festgenommen. Er steht unter dringendem Tatverdacht, am 1. November 2011 den Bistro-Betreiber und Autohändler Jamal Al Mortada in dessen Döbelner Imbiss "Aladin" erschossen zu haben.

13.03.2012

Das sächsische Wirtschaftsministerium hat in Aussicht gestellt, dass schon ab diesem Sommer bereits ausgelaufene oder gerade auslaufende Autokennzeichen wieder zugelassen werden können.

13.03.2012

Döbeln/Ebersbach (T.S.). Wenn die Freiwillige Feuerwehr Ebersbach feiert, dann haben auch die Steppkes des Ebersbacher Kindergartens Zwergenstübchen etwas davon.

13.03.2012