Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Roßweiner Jugendclub: Musik gegen den Verfall

Roßweiner Jugendclub: Musik gegen den Verfall

Roßwein. Die bunt besprühte Fassade des Roßweiner Jugendhauses ist in der ganzen Stadt bekannt. Seit einiger Zeit bröckelt es jedoch immer stärker am betagten Gebäude.

Voriger Artikel
Polizei-Erfolg nach Döbeln-Mord
Nächster Artikel
Mord-Motiv bleibt weiter im Dunkeln

Die Sozialarbeiterinnen Nadja Müller (l.) und Nora Jesswein grüßen aus dem Obergeschoss des Roßweiner Jugendhauses. Zwischen ihnen bröckelt die bunt besprühte Fassade großflächig. Für eine Sanierung fehlt noch das Geld - ein Benefizkonzert soll helfen.

Quelle: Wolfgang Sens

Am 31. März spendet das Dresdner Veranstaltungshaus Chemiefabrik die Einnahmen eines Konzertabends für das Roßweiner Jugendhaus. Das Gebäude in der Goldbornstraße hat eine Außensanierung dringend nötig. "Wir mussten schon einen Teil des Hofes absperren, weil der Putz unkontrolliert herunterfällt. Das ist gefährlich, gerade wenn es wieder wärmer wird und wir mit den Jugendlichen viel draußen sind", sagt Sozialarbeiterin Nora Jesswein.

Die 28-Jährige teilt sich die Stelle mit ihrer Kollegin Nadja Müller. Wann eine Sanierung beginnen kann wissen beide nicht. "Es gab noch keine Krisensitzung dazu. Der Vereinsvorstand versucht erst mal Geld zusammenzubekommen, damit mit der Erneuerung begonnen werden kann", sagt Müller.

Derzeit wird noch an den neuen Fenstern gearbeitet, die der Hausbesitzer, das Wärmeversorgungsunternehmen Danpower, einbauen lässt. Ob sich die Besitzer auch an einer Fassadensanierung beteiligen, ist unklar. Den Verein unterstützt er durch kostenfreie Pacht. Lediglich Nebenkosten sind zu zahlen.

Doch auch im Haus geht es Schritt für Schritt voran, gefördert durch Spenden oder Hilfsprogramme. "In der ersten Etage wird ein Sportraum eingerichtet. Da kommt die Tischtennis-Platte rein und die Breakdance-Gruppe hat Platz zum Trainieren", erzählt Nora Jesswein. Das Geld dafür stammt aus der Landkreis-Förderung "Freiberger Agenda".

Per Kommunal-Kombi-Stelle ist Rico Dovidat im Jugendhaus untergebracht. Er kümmert sich noch bis Oktober um Nachwuchsmusiker, stellt den Proberaum und eigene Instrumente zur Verfügung. Ursula Conrad kümmert sich per Bürgerarbeit seit Jahresbeginn um die Kinderbetreuung. "Das nimmt uns viel ab", sagt Nadja Müller, "denn meistens sind wir allein, dann haben wir im Büro zu tun, das Telefon klingelt und die Kinder wollen etwas ausleihen."

Und los ist fast täglich etwas im Jugendhaus. Rund 40 bis 50 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zwischen sieben und 30 Jahren kommen unter der Woche vorbei, nutzen das Internet, fahren mit Skateboards und Inlinern über die Rampen auf dem Hof oder klettern in der hauseigenen Halle. Mittwochs öffnet die "Volksküche" ihre Pforten. "Abends kochen Jugendliche für Jugendliche. Da kommen immer um die 40 Leute zusammen", sagt Jesswein. "Dafür sind uns jeder Teller und jeder kleine Löffel als Spenden willkommen."

Auch Spielzeug, Brettspiele und Bücher nehmen die Frauen gerne an, um das Spielzimmer immer wieder neu zu bestücken. Wenn die neue Fassade kommt, wollen sie einen Gestaltungswettbewerb organisieren, bei dem die Jugendlichen "ihr" Haus selber ansprühen - und es wieder bunt leuchten lassen.

 

Wer den Jugendhausverein unterstützen will, kann an das Konto 32031241 bei der Kreissparkasse Döbeln (BLZ: 860 554 62) spenden.

Sebastian Fink

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr