Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Sachsen-Dreier ruft Oschatzer
Region Döbeln Sachsen-Dreier ruft Oschatzer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 11.04.2012
Dr. Arndt Beckert ist am Sonnabend beim Sachsen-Dreier dabei. Quelle: Dirk Hunger
Oschatz/Döbeln

Aus ganz Sachsen und darüber hinaus treffen sich Wanderfreunde und Interessierte zu dieser gut organisierten Großveranstaltung. Ob der Teilnahmerekord von 3050 eingeschriebenen Wanderlustigen aus dem letzten Jahr überboten wird, bleibt abzuwarten.

Unterschiedliche Strecken von zwölf bis 53 Kilometer sind ausgeschrieben. Den Streckenplan erhält jeder Teilnehmer nach der Entrichtung der Startgebühr von drei Euro. Die wohlschmeckenden Fettbemmen und der warme Gebirgskräutertee sind dabei an den Kontrollpunkten inklusive. In diesem Jahr führt die Wanderung die Teilnehmer westlich von Döbeln bis nach Roßwein/Nossen: Lok-Stadion, Görnitz, Margaretenmühle, Zweinig, Ullrichsberg, Roßwein, Wolfstal, Kloster Altzella, Bergbaugebiet Gersdorf, Hartenberg, Niederstriegis, Schafsteich, Schiffsbrücke, Schillerhöhe, Lok-Stadion. Bis Roßwein fahren vom Start im Lok-Stadion Sonderbusse für die Strecken 20, 25, 30 und 38 Kilometer jeweils zur halben Stunde. Startzeiten sind in Döbeln/Lok-Stadion 6.30 bis 11 Uhr und in Roßwein/Markt 7.30 bis 11 Uhr. Das Ziel ist für alle Strecken bis 18.30 Uhr in Döbeln, Lok-Stadion.

Wer sich dem Oschatzer Wanderverein anschließen möchte, trifft sich mit ihm am Sonnabend, dem 14. April, um 7 Uhr am Parkplatz, Nossener Straße bei Aldi.

Dr. Arndt Beckert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Herbert Hönicke ist ein fröhlicher Mensch. Über Besuch freut sich der 85-Jährige. Mit seinem Nachbarn versteht er sich bestens, und dass er mit einem Foto in die Zeitung kommen soll, findet er auch gut.

10.04.2012

Die Zahl der Verkehrsunfälle im Revierbereich Döbeln ist im vergangenen Jahr deutlich gesunken. Es gab auch weniger Verkehrstote zu beklagen.

10.04.2012

Seit genau fünf Jahrzehnten prägt Frank Hentzschel maßgeblich die Kaninchenzucht in der Döbelner Region. Peter Perlitius, Zuchtwart des Rassekaninchenzüchter-Kreisverbandes Döbeln, krönte den Pommlitzer deshalb jüngst im Überschwang der Gefühle zum "Kaiser der Kreisschau", als er auf das Zuchtjahr 2011 zurückblickte.

10.04.2012