Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Sächsischer Rechnungshof in Döbeln oder Leipzig

Sächsischer Rechnungshof in Döbeln oder Leipzig

Der Präsident des Landesrechnungshofes, Karl-Heinz Binus, gibt nicht klein bei. Im Interview (DAZ vom 14. November) bekräftigte er die Kritik am geplanten Umzug seiner Behörde von Leipzig nach Döbeln.

Döbeln.

 

 

 

 

 

 

 

Der sozialdemokratische Landtagsabgeordnete Henning Homann will hingegen nicht ausschließen, dass sich Binus doch noch durchsetzt. Der Rechnungshof-Präsident erhalte bei seiner Kritik große Unterstützung aus der Fachwelt und nicht zuletzt sei zu bedenken, dass er mit einer Verfassungsklage gegen den Umzug gedroht hat. "Wenn die Umzugspläne für den Rechnungshof fallen müssen, dann bricht das ganze Standortkonzept wie ein Kartenhaus zusammen. Dann muss die komplette Reform abgelehnt werden, auch von der CDU", so Homann. Ein Ersatz für Finanz- und Straßenbauamt sei für ihn der Landesrechnungshof ohnehin nicht. "Da mag diese Behörde noch so prestigeträchtig sein. Bei den anderen Ämtern und deren Mitarbeitern handelt es sich um gewachsene Strukturen."

Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) hofft, dass der Landtag der vom Kabinett beschlossenen Strukturreform zustimmt. Das soll im ersten Quartal 2012 geschehen. "Gern sind wir bereit, im Rahmen unserer Möglichkeiten insbesondere den Umzug des Sächsischen Rechnungshofes nach Döbeln zu begleiten", sagt Egerer. Das Ausscheren einer Behörde aus dem Gesamtkonzept ist für ihn undenkbar. Dann könne jeder für seine Einrichtung eine neue Diskussion fordern.

Döbeln braucht einen Ausgleich, daran ist nicht zu rütteln, sagt Vize-Landrat Dr. Manfred Graetz (CDU). "Die Staatsregierung hat eine Entscheidung getroffen. Aus Sicht des Mittelzentrums Döbeln muss daran festgehalten werden. Das ist klar", so Graetz. Den Rechnungshof in Döbeln kann er sich gut vorstellen. "Das Statistische Landesamt befindet sich doch auch in Kamenz und nicht in Dresden oder Leipzig." O. Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr