Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Saisonstrat im Roßweiner Freibad
Region Döbeln Saisonstrat im Roßweiner Freibad
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 05.06.2017
Karol Kleszceyiski ist der neue Rettungsschwimmer. Quelle: Foto: Gerhard Schlechte
Rosswein

Richtig Glück mit dem Wetter hatte Liane Patzelt am Sonnabend. Die Schwimmmeisterin des Freibades im Wolfstal konnte so zur Saisoneröffnung recht viele Badegäste begrüßen. Hier ist seit diesem Jahr einiges neu. So hat Liane Patzelt jetzt Hilfe bei der Badaufsicht. Karol Kleszceyiski arbeitet hier als Rettungsschwimmer. Und wer sich vom vielen Baden eine Stärkung gönnen will, wird am Imbiss von Thomas Kretschmer fündig. Er hat er nun die Gastrostrecke im Freibad übernommen.

„Dafür, dass die Wettervorhersage auf jedem Sender anders war, sind wir recht gut besucht. Da ist von schweren Gewittern bis zu geht schon die Rede gewesen“, sagt Liane Patzelt. Etwa 150 Badegäste konnte sie am Sonnabend im Wolfstal begrüßen – ein ordentlicher Wert für das Anbaden. Es war zugleich der erste Arbeitstag im Freibad für Karol Kleszceyiski. Der 20jährige kommt ursprünglich aus Luban in Polen, das etwa 30 Kilometer von Görlitz entfernt liegt. Sein gutes Deutsch hat er dem Besuch des Internatsgymnasiums Landessschule Pforta zu verdanken, wo er dank eines Stipendiums ein Jahr lang lernen konnte. Über das Internet hat er dann von dem Jobangebot erfahren – eine bezahlte Stelle als Rettungsschwimmer. Andere Anbieter suchten dagegen nur Leute, die ein unbezahltes Praktikum machen wollten. So kam Karol Kleszceyiski nach Roßwein. Er wohnt im ehemaligen Studentenwohnheim und fühlt sich wohl in Roßwein. Wenngleich er zugibt, dass es sehr ruhig ist in der Kleinstadt. Seit 1. Juni arbeitet Karol Kleszceyiski nun bei den Roßweiner Bädern, hat bis zur Freibaderöffnung am Sonnabend bereits im Hallenbad an der Stadtbadstraße gearbeitet. Liane Patzelt jedenfalls ist froh, einen zweiten Mann für die Badaufsicht zu haben.

Mit Thomas Kretschmer hat sich die Stadt einen Roßweiner Gastro-Profi für den Imbiss im Bad geholt. Er betreibt bereits die Mensa im Roßweiner Metallfachzentrum, kocht für Kindergarten und Schule. Mit dem ersten Geschäftstag am Sonnabend war er zufrieden. „Das war ganz gut für den Saisonstart. Wir sind doch zufriedene Menschen“, sagt er. Thomas Kretzschmer hat den Bad-Imbiss neu eingerichtet und auch ein solides Zelt aufgebaut, das Schatten spendet oder als Unterstand bei einem kleinen Guss dienen kann. Nun gibt es im Freibad Wolfstal wieder Eis und Getränke in Selbstbedienung sowie ein typisches Imbissangebot. Thomas Kretschmer hat zudem vor, Tagesangebote zu etablieren. Vielleicht gibt es so im Roßweiner Bad bald auch mal Langos oder spezielle Nudelvarianten.

Etwas hat der neue Betreiber auch verändert, nämlich die Sitzgelegenheiten. Statt auf Plastestühlen sitzen die Gäste jetzt auf Holzbänken von Biertischgarnituren. „Auf den Plastestühlen bleiben doch kleben, wenn es richtig heiß ist“, sagt Thomas Kretschmer.

Von Dirk Wurzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Gulaschkanone rauchte wieder über Pfingsten auf der Maylust. Und ruckzuck war ihr Inhalt alle, denn viele Wanderer und Ausflügler kamen zu dem idyllischen Platz in der ehemaligen Sandgrube. Dort organisiert das Maylust-Team um Christian Leopold das alljährliche Pfingstfest – nunmehr schon zum 28. Mal.

05.06.2017
Döbeln Seebühne Kriebstein - Kleiner August, großer Erfolg

Das neue Stücke des mittelsächsischen Theaters „Der kleine August“ kommt ganz groß raus. Die Aufführung feierte auf der Seebühne Premiere und wurde viel umjubelt. Mit dem Stück wurde auch die Freiluftsaison in Kriebstein eingeläutet.

05.06.2017

Wie weit Rechtsanwälte mitunter für ihre Mandanten gehen, zeigt ein Prozess am Amtsgericht Döbeln um eine brennende Fußmatte in Hartha. Um zu testen, wie das lodert, startete Rechtsanwältin Mandy Schützel selbst einen Brandversuch.