Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Salsa-Rhythmen erwecken karabisches Lebensgefühl in Hartha
Region Döbeln Salsa-Rhythmen erwecken karabisches Lebensgefühl in Hartha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 20.02.2018
Die Teilnehmer des Salsa-Kurses üben in der Hartharena. Quelle: privat
Anzeige
Hartha

Der Verein Jugend Aktiv Harthe versetzt Hartha in Bewegung: Ab Sonntag starten Tanzkurse, bei denen die Bewohner der Froschstadt lateinamerikanisches Lebensgefühl und Temperament kennenlernen können. Die Trainer Sindy Burkhardt und Steffen Golembiewski bieten hierfür drei Kurse an. Einen Grundkurs und Fortgeschrittenkurs im Salsa sowie einen Bachata-Kurs.

Karibisches Flair in der Froschstadt

Die Wurzeln des Bachata liegen in der Dominikanischen Republik. Er folgt einem Schema von vier Takten, wobei zum vierten Taktschlag eine Hüftseite betont nach oben geschoben wird. Aufgrund dieser Akzentuierung, aber auch weil meist sehr eng getanzt wird, gilt er als einer der erotischsten lateinamerikanischen Tänze.

Salsa ist auch ein lateinamerikascher Paartanz im Viervierteltakt, in dem viele Einflüsse zu einer „Soße“ – so die Übersetzung aus dem Spanischen – zusammengeflossen sind. Die Salsa entstand in den 1960er Jahren als der europäische Gesellschaftstanz auf karibische Einflüsse wie Rumba oder Mambo traf.

Tanz für Jung und Alt

Über zehn Wochen – jeweils sonntags, jeweils 60 Minuten – wird im Grund- und Aufbaukurs dessen kubanische Variante eingeübt. Die sei so angelegt, dass sie im Prinzip wie in Kuba getanzt werden könne, erklärt Sindy Burkhardt: Man gehe aus dem Hotel und dann erklingt zufällig Musik auf der Straße. „Das geht zur Not auch mit Flipflops am Strand.“ Spezielles Schuhwerk brauchen Neutänzer also nicht. Auch sonst lässt sich Salsa voraussetzungslos erlernen. Jeder, von Jung bis Alt, könne das tanzen: „Wir hatten beim letzten Kursdurchlauf eine Frau, die war 65, und einen Mann, der noch älter war, die sich auch erst als Tanzpartner kennengelernt haben.“

Auch Einzelpersonen können sich anmelden

Das sei auch das Schöne an den Kursen: Niemand müsse bereits einen Partner im Gepäck haben. „Meist findet sich jemand im Kurs oder einer der Fortgeschrittenen tanzt als Gast im Grundkurs mit“, erzählt sie. Die Teilnehmerzahlen seien kontinuierlich gestiegen. 30 Voranmeldungen hat Burkhardt bereits. Es sind aber noch Plätze frei, wenn die Kurse am Sonntag in der Zeit von 16 bis 18 Uhr in der Hartharena starten. Preis pro Person 65 Euro.

Donnerstags wird Hartharena zum Übungsraum

Neu ist die freie Trainingsstunde am Donnerstag ab 19 Uhr, in der das Gelernte geübt werden kann. Wer an dieser zum Reinschnuppern teilnehmen möchte, kann sich bei Sindy Burkhardt unter 0173/4576192 melden.

Von Manuel Niemann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Besucherrekord im Döbelner Stadtmuseum - Nach den Teddys kommen die Eierbecher

Einen Besucherrekord können das Döbelner Stadtmuseum und die Kleine Galerie im Rathaus für 2017 verbuchen: Genau 4181 Besucher zählte die Kultureinrichtung 2017. Das sind rund 700 Besucher mehr als im Jahr davor. Doch auch für 2018 haben Stadtmuseum und Kleine Galerie trotz Bauarbeiten auf der Galerieetage wieder einige kulturelle Asse im Ärmel.

22.02.2018

Es dampft wieder am Wochenende an der Stadtbadstraße. Der Roßweiner Dampfmaschinen-Verein lädt zum 7. Maschinenhausfest. Dazu heizen die Vereinsmitglieder schon jetzt den Kessel der Tandem-Verbundmaschine an.

Jede Menge Holz bringt jede Menge Tagessätze. Einen Döbelner und einen Roßweiner verurteilte die Strafrichterin zu Geldstrafen, weil sie nach Ansicht des Gerichtes Europaletten bei Florena in Waldheim stehlen wollten. Am Werktor endete die Diebestour.

Anzeige