Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Sandgrube Zschaitz: Auto komplett ausgebrannt
Region Döbeln Sandgrube Zschaitz: Auto komplett ausgebrannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 09.02.2012
Mit Schaum konnte der Fahrzeugbrand vollständig gelöscht werden.

Sie hatten bemerkt, dass irgendetwas nicht stimmte, gegen 15.20 Uhr in Höhe der Zschaitzer Sandgrube am Straßenrand angehalten und waren ausgestiegen. Bald darauf stand das Auto in Flammen. Die Fahrerin (43) und die Beifahrerin blieben unverletzt. Die Ursache für das Feuer war vermutlich ein technischer Defekt. Von den Feuerwehren Zschaitz, Ottewig und Ostrau waren 15 Kameraden mit drei Löschfahrzeugen im Einsatz. Die Zschaitzer Einsatzkräfte löschten das Auto beim Erstangriff mit Wasser grob ab. Komplett gelöscht wurde der Brand von den Ostrauer Kameraden mit Schaum. Die Polizei sperrte die Straße. Der Winterdienst musste die Fahrbahn von Schaum und Eis befreien, ehe sie gegen 17 Uhr wieder frei gegeben wurde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Stark beschädigt wurde gestern früh an der Ecke Pestalozzistraße/Dresdner Straße in Hartha ein Absperr-Geländer, das zur Abgrenzung des Fußweges von der Fahrbahn dient.

09.02.2012

Der Döbelner SV III hat sich die allergrößte Mühe gegeben, um im Abstiegskampf verlorenen Boden wieder gut zu machen. Doch am vergangenen Sonnabend wurden die Anstrengungen der Mannschaft nicht belohnt.

08.02.2012

Die B-Jugend-Handballerinnen der NSG Neudorf/Muldental reisen von Erfolg zu Erfolg. Auch gegen den HSV Glauchau fuhr die Mannschaft mit 31:5 wieder einen deutlichen Sieg ein.

08.02.2012
Anzeige