Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schlammlawine rollt über Zschäschützer Grundstück

Überflutet Schlammlawine rollt über Zschäschützer Grundstück

Schwere Regenfälle hatten am Mittwoch die Region Döbeln im Griff. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor starken Gewittern inklusive Starkregen und Niederschlagsmengen von bis zu 25 Litern pro Quadratmeter. Zu viel für den Durchlass direkt hinter dem Zschäschützer Grundstück der Familie Kuche.

Die Kameraden der Döbelner Feuerwehr mussten anrücken und den Keller auspumpen.
 

Quelle: Sven Bartsch

Zschäschütz. Schwere Regenfälle hatten am Mittwoch die Region Döbeln im Griff. Der Deutsche Wetterdienst warnte vor starken Gewittern inklusive Starkregen und Niederschlagsmengen von bis zu 25 Litern pro Quadratmeter. Zu viel für den Durchlass direkt hinter dem Zschäschützer Grundstück der Familie Kuche. Der konnte die vom angrenzenden Feld schießenden Wassermassen nicht aufnehmen. „Der Durchlass ist viel zu klein gebaut“, regte sich Ute Kuche auf. Was nicht durch das Rohr passte, bahnte sich gnadenlos seinen Weg über das Grundstück der Kuches, lief in den Keller und ließ eine zentimeterhohe Schlammdecke zurück.

Die Döbelner Feuerwehr war daraufhin vor Ort mit 14 Kameraden und drei Fahrzeugen im Einsatz. „Wir haben den Kellerbereich ausgepumpt und den Heizungsraum mit einem Wasserstaubsauger trockengelegt“, berichtet Wehrleiter Thomas Harnisch. Insgesamt war die Truppe etwa eine Stunde beschäftigt.

19f8bd62-5405-11e6-b445-842aaadb21fb

Die Polizei war mit 14 Kameraden und drei Fahrzeugen im Einsatz.

Zur Bildergalerie

Die Kuches sind nicht zum ersten Mal in eine solche Situation geraten. Zuletzt gab es erst vor vier Wochen und in den vorangegangenen drei Jahren gleich dreimal Probleme. Zusammen mit dem Durchlass wollen die Kuches den Maisanbau am angrenzenden Feld als Schwachstelle ausfindig gemacht haben. Im Gegensatz zu Raps und Getreide kann Mais das Regenwasser kaum zurückhalten. Die freie Bodenoberfläche begünstigt Abschwemmungen, die am Ende auch bei den Kuches ankamen.

Von André Pitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr