Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schlangen ziehen u

Schlangen ziehen u

Die Döbelner Schlange bleibt in Meißen. Auch ein zweites Reptil der gleichen Art soll im dortigen Tierschutzcentrum Unterschlupf finden. Denn der Besitzer darf die Tiere nicht mehr in der Wohnung halten.

Döbeln. Die Langnasenstrauchnatter ist eine grüne Schlange, die in südamerikanischen Ländern wie Bolivien, Argentinien und Paraguay lebt. Das Geäst von Bäumen und Sträuchern ist der Lebensraum dieser Natter mit dem lateinischen Namen Philodryas baroni. Anfang August fand ein Rentner ein solches Kriechtier im Flur eines Hauses an der Unnaer Straße. Jetzt lebt die Schlange im Tierschutzcentrum Meißen, dem einzigen Tierheim in der Umgebung, das Reptilien aufnehmen kann. Der Besitzer der Schlange hat sich inzwischen bei Tierheim-Chef Mario Aßmann gemeldet. Und angekündigt, eine weitere Artgenossin nach Meißen abzugeben. "Er will die zweite auch noch herbringen und möglicherweise noch andere Schlangen", sagt Mario Aßmann. Bei diesen Exemplaren muss er jedoch prüfen, ob sie legal sind. "Das muss mir die Behörde bestätigen", sagt Mario Aßmann. Beim zuständigen Landratsamt Mittelsachsen ist der Schlangenfreund jedenfalls in diesem Punkt noch nicht negativ aufgefallen: "Der Halter der Schlange ist hier auch als Halter von naturschutzrechtlich geschützten und damit meldepflichtigen Schlangen bekannt. Bisher liegen hier keine Anhaltspunkte zu diesbezüglichen Verstößen vor", teilt André Kaiser, Pressesprecher des Landratsamtes Mittelsachsen, mit.

Trotzdem droht dem Tierschutzcentrum Meißen eine Schlangenschwemme aus Döbeln. Die Gründe liegen im Mietrecht und an der Döbelner Polizeiverordnung. "Es besteht die Pflicht, die Haltung solcher Tiere beim Ordnungsamt anzuzeigen. Das war bei den betreffenden Tieren nicht der Fall", sagt Jürgen Müller, Leiter des städtischen Ordnungsamtes auf Nachfrage der DAZ. Zudem habe nach Müllers Worten der Vermieter dem Schlangenbesitzer die Frist gesetzt, alle Tiere innerhalb von drei Wochen aus der Wohnung zu entfernen. In den Terrarien des Meißner Tierheims dürfte sich die Langnasenstrauchnatter jedenfalls wohl fühlen. "Der geht es gut", sagt Mario Aßmann, der derzeit 40 bis 50 Schlangen in seiner Obhut hat. "Die meisten sind Boas", sagt er. Von der grünen Natter aus Döbeln geht nur eine geringe Gefahr aus. Anders als eine Klapperschlange hat sie keine Röhrenzähne, durch die das Gift direkt in die Blutbahn des Gebissenen fließt. "Die Langnasenstrauchnatter hat die Giftdrüsen hinten. Sie muss schon stark zubeißen, damit das Gift in die Bisswunde gelangt", sagt Mario Aßmann.

Gefährlich ist das nur für Menschen mit einem schwachen Immunsystem oder für Allergiker. "Es sind schon Leute an einem Bienenstich gestorben", verdeutlicht Mario Aßmann, wie wahrscheinlich es ist, am Biss der Langnasenstrauchnatter zu sterben.

Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

23.09.2017 - 08:57 Uhr

Der Aufsteiger schafft den ersten Heimsieg in der Oberliga und klettert in das obere Tabellendrittel.

mehr