Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Schon 900 Läufer und mehr als 300 Sponsoren gemeldet
Region Döbeln Schon 900 Läufer und mehr als 300 Sponsoren gemeldet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 02.05.2018
Mitglieder des Vereins „Sonnenstrahl“ und Betroffene stellen am Freitag wieder elf Teams beim Lauf mit Herz in Döbeln. Quelle: Sven Bartsch
Döbeln

Am Freitag, 17 Uhr, ist es wieder soweit. Mittelsachsens größter Spendenlauf geht über die Bühne. Zum 18. Mal organisieren Lehrer und Schüler des Lessing-Gymnasiums Döbeln den Lauf mit Herz für krebskranke Kinder.

Bis Dienstagnachmittag hatten sich bereits 300 Teams aus je drei Läufern angemeldet. Alle haben zudem einen Sponsor gefunden, der pro gelaufener Runde oder pro Team einen Betrag spendet. Die so erlaufenen Erlöse kommen wieder dem Dresdner Verein Sonnenstrahl zugute, der sich vor nach und während der Therapie um krebskranke Kinder, ihre Eltern und Geschwister kümmert.

Der Lauf mit Herz in Döbeln ist eine bedeutende Einnahmequelle für den Verein. Zuletzt konnte Vereinsgeschäftsführerin Antje Herrmann 24 500 Euro vom Lauf mit Herz 2017 (zur Bildergalerie vom Lauf 2017) entgegennehmen. Vor einem Jahr waren 316 Teams mit 945 Läuferinnen und Läufern aller Altersgruppen am Start und umrundeten in einer Stunde das Bürgergartenstadion fast 15 000 Mal.

„Wir werden diese großartige Spendensumme für unsere Arbeit in der psychosozialen Nachsorge nutzen“, versprach die Vereinsgeschäftsführerin bei der letzten Spendenübergabe. Diese Angebote sind für Familien nach einer Krebserkrankung eine große Unterstützung bei der Rückkehr in den Alltag. „Wir helfen bei der Krankheitsverarbeitung und beziehen das soziale Umfeld mit ein.“ Immer stärker nachgefragt werden auch Schulklassenaufklärungen. Ein Psychologe oder die Sozialpädagogin des Vereins gehen in die Schulen, um mit Schülern Fragen und Ängste um den erkrankten Mitschüler zu besprechen. Das erleichtert den betroffenen Kindern den Wiedereinstieg“, so Antje Herrmann. Ein ebenfalls größer werdender Bereich sind die erlebnispädagogischen Aktivcamps, die der Verein mehrmals im Jahr für Patienten, Geschwister und Familien anbietet. Dafür konnte im November etwa die Erlebnis- und Sportpädagogin Dajana Wiese für die Organisation und Durchführung erlebnispädagogischer Veranstaltungen und AktivCamps eingestellt werden.

Zudem stellte der Verein weitere Zimmer in Kliniknähe fertig, so dass im Elternhaus des Sonnenstrahl nun elf Elternzimmer bereit stehen, damit Eltern während der Therapie in der Nähe ihrer Kinder sein können. Aktuell werden pro Jahr etwa 100 neue Patienten auf der onkologischen Kinderstation aufgenommen.

Für den 18. Lauf mit Herz am Freitag sind noch bis zum Nachmittag kurz vor dem Start Anmeldungen möglich. Ab 15.30 Uhr werden die Startnummern ausgegeben. 16.40 Uhr wird der Lauf eröffnet und beginnt eine Erwärmung. 17 Uhr fällt der Startschuss.

„Es sind wieder Firmen, Schulen, Institutionen und Vereine aus der ganzen Region mit Teams oder als Sponsoren am Start. Aber auch unsere Schüler spenden ihr Taschengeld“, freut sich Katrin Niekraewietz, die den Lauf mit Schülern des LGD ins Leben rief. Erstmals dabei ist ein Team der Feuerwehr Döbeln. Dafür wurde die Startnummer 112 reserviert. Nicht zuletzt gibt es für alle Läufer wieder ein Starterpaket mit Saft, Obst und einer kleinen Überraschung.

http://www.sonnenstrahl-ev.org

Von Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es genügt ein Windhauch: Durch übersetzende Funken steckten in Wendishain Bewohner die eigene Scheune in Brand. Sie hatten auf ihrem Grundstück ein Feuer gemacht.

01.05.2018

Waldheim ist zur Zeit dabei, das Rathaus brandschutztechnisch zu sanieren. Doch nicht alle Pläne funktionieren, wie im Vorfeld gedacht. Deswegen entschied man sich nun gegen Brandschutzvorhänge für das Haupttreppenhaus. Dringend angepasst werden muss die aktuell nur bedingt funktionsfähige Brandmeldeanlage.

30.04.2018

Der Miskus hat wieder ein Blasmusikfest. Früher stieg dieses im südlichsten Zipfel des Landkreises – am Wochenende nun in Mittelsachsens nördlicher Ecke. Ostraus Bürgermeister spielte zwar nicht die erste Geige. Aber die Original Jahnataler Blasmusikanten sind auch kein Streichorchester.

30.04.2018