Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Schon wieder Knatsch um Roßweiner Wohnungen? Eigentümer soll verkauft haben
Region Döbeln Schon wieder Knatsch um Roßweiner Wohnungen? Eigentümer soll verkauft haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Brauen sich über den Häusern der ehemaligen Roßweiner Wohnungsverwaltung schon wieder dunkle Wolken zusammen? Die Mieter hätten schon wieder keine Ansprechpartner mehr, weil die Günstiger Wohnen 4 GmbH die Häuser verkauft habe, die sie erst im März aus der Insolvenzmasse der S6K Sachwert übernommen hatte. Quelle: Sebastian Fink
Anzeige
Roßwein

Hängen hunderte Roßweiner Mieter schon wieder in der Luft? Die „Günstiger Wohnen 4 GmbH“, die erst im März die Häuser der RWV GmbH übernommen hatte, zieht sich offenbar schon wieder zurück. Das hätten etliche Mieter gegenüber dem SPD-Stadtrat Uwe Hachmann erklärt, der am Donnerstagabend darüber in der Stadtratssitzung informierte.

Nach diesen Angaben sei das Servicebüro des Unternehmens an der Böhmertstraße 10 geschlossen, technisches Personal sei zum Jahresende gekündigt worden. Dadurch hätten die Mieter schon wieder keinen Ansprechpartner. „Auch wenn das eine privatwirtschaftliche Angelegenheit ist, auf die die Kommune keinen Einfluss hat, ist das gelinde gesagt eine große Sauerei“, erklärte Uwe Hachmann. Er bezieht sich damit auf die seit Jahren schwierige Situation der Mieter, verursacht durch Insolvenz und Eigentümerwechsel. Unbestätigten Angaben zufolge habe Günstiger Wohnen die Häuser an ein Unternehmen aus Österreich verkauft. Bürgermeister Veit Lindner (parteilos) überraschte diese Nachricht. Er kündigte an, dass er am Freitag versuchen werde, mit dem Wohnungsunternehmen Kontakt aufzunehmen. „Günstiger Wohnen 4“ war am Donnerstagabend nicht zu erreichen. Unter der angegebenen Servicenummer hob niemand ab.

Die Stadt hatte ihr Wohnungsunternehmen mit rund 300 Wohneinheiten 2012 an die S&K Sachwert verkauft, die pleite ging. Seit 2013 suchte der Insolvenzverwalter nach einem Investor und fand ihn im März 2016 in der „Günstiger Wohnen 4“.

Von Olaf Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Was dort abgeht, das geht gar nicht -was man den Bürgern da zumutet...“ Die Baustellen der Mitnetz Strom mit Sitz in Grimma machen in Leisnig von sich reden, zuletzt in der Stadtratssitzung. So wie CDU-Ratsmitglied Mathias Voigtländer die Situation einschätzt und offen anspricht, sieht es auch sein Fraktionskollege René Quandt.

15.12.2016

Eine junge Mutter und ein älterer Herr überwältigten am Donnerstag in der Döbelner Ritterstraße einen Drogensüchtigen als der einer 93-Jährigen die Handtasche rauben will. Eine Stunde zuvor, war er bei einem ähnlichen Raubversuch am Niedermarkt aufmerksamen Bürgern nur knapp entkommen.

15.12.2016

Wegen gemeinschaftlichen Diebstahls standen ein 18-jähriger Jugendlicher und ein 30-jähriger Mann in Döbeln vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, in einen Nahkauf-Markt in Waldheim eingebrochen zu sein und Waren für 516 Euro gestohlen zu haben. Weil ein wichtiger Zeuge fehlte, setzte Richterin Marion Zöllner das Verfahren aus.

15.12.2016
Anzeige