Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Schülerin eröffnet eigene Manga-Ausstellung in Harthas Bibliothek
Region Döbeln Schülerin eröffnet eigene Manga-Ausstellung in Harthas Bibliothek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 26.01.2016
Quelle: André Pitz
Anzeige
Hartha

Wochen und Monate der Planung gingen für Lena Fischer am gestrigen Dienstagnachmittag zu Ende. Die Früchte ihrer Arbeit verschönern jetzt das oberste Stockwerk der Harthaer Stadtbibliothek – ihre eigene Ausstellung ist eröffnet. Zu sehen gibt es Zeichnungen, die die Zehntklässlerin der Pestalozzi-Oberschule im Manga-Stil aufs Papier gezaubert hat. Unterstützung bekommt Lena von Jennifer Stolp, die die neunte Klasse der Oberschule besucht, sich ebenfalls in der Welt der japanischen Comics zu Hause fühlt und deswegen selbst ein paar Motive beigesteuert hat.

„Manga ist für mich als Laie gar nicht so einfach zu verstehen. Das ist eine ganze andere Welt“, eröffnet Roland Taffel, in dessen Wirtschaftskurs das Projekt geboren und ausgearbeitet wurde, die Ausstellung vor Fans, Freunden und Klassenkameraden. Und genau diese andere Welt kommt offenbar gut an. „Ich liebe Mangas und Animes und zeichne selbst, aber einige Kategorien unter dem, was hier hängt“, sagt Steffen Fraß begeistert. Der 20-Jährige erfuhr in der Zeitung von der Ausstellung und kam extra für die Eröffnung aus Döbeln nach Hartha. „Es hat sich auf jeden Fall gelohnt.“ Die Ausstellung lohnt sich jedoch nicht nur für Fans. Neben den größtenteils filigranen Porträtzeichnungen der beiden Oberschülerinnen, die die Frage im Ausstellungs-Slogan „Klischee in schwarz und weiß?“ mit einem deutlichen „nein“ beantworten, gibt es auch eingerahmte Anleitungen, die Manga-Amateure auf der Reise durch die Welt der japanischen Comics an die Hand nehmen sollen. Welche Reihen sind die bekanntesten? Wie lese ich ein Manga richtig? Durch welche Phasen muss eine Figur auf dem Zeichenbrett wandern, bis sie schließlich druckreif ist? Alles Fragen, die in der Harthaer Stadtbibliothek ab sofort beantwortet werden können. Wer möchte, kann sich aber auch einfach nur von Lena Fischers und Jennifer Stolps Zeichenkünsten beeindrucken lassen. Roland Taffel hat großes Vertrauen in das Talent seiner Schülerinnen: „Beide zeichnen im Einzelporträt und erzählen noch keine großen Geschichten, aber wer weiß? So haben alle einmal angefangen. Noch bis zum Brunnenfest werden die Werke in der Bibliothek aushängen.

Von André Pitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Amanda Thoet heißt die amerikanische Fremdsprachassistentin, die derzeit am Lessing-Gymnasium Döbeln beim Englisch-Unterricht der fünften bis zwölften Klassen versucht, mit ihren Muttersprachkenntnissen für die Sprache zu begeistern. Die 22-Jährige hat mittlerweile Deutschland kennen- und lieben gelernt.

27.01.2016

Am 30. September 2015 eilten Mitarbeiter der Stadtverwaltung Waldheim vors Rathaus. Sie mussten einer Schlägerei schlichten. Am Dienstag stand der Mann vorm Amtsgericht Döbeln, der den Geschädigten mit Faustschlägen ins Gesicht traktiert hatte – sogar, als der Mann schon am Boden lag.

26.01.2016

Die Grundschüler aus Großbauchlitz, Leisnig, Mochau und Waldheim kämpften beim sportlichen Vergleich um die Pokale. Auch drei Förderschulen der Region waren bei den Wettkämpfen vertreten. Neben Spiel und Spaß ging es vor allem um Kondition und Koordination. Den Knirpsen hat’s gefallen: „Besser als Schule“, waren sich alle einig.

29.01.2016
Anzeige