Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schulen in Hartha, Roßwein und Leisnig zeigen sich von ihren besten Seiten

Schnuppertag Schulen in Hartha, Roßwein und Leisnig zeigen sich von ihren besten Seiten

Mehrere Schulen im Altkreis Döbeln laden für Sonnabend zum Tag der offenen Tür oder zur Ausbildungsmesse ein. Hier ein Überblick:

Kinder und Eltern können sich am Sonnabend einen Eindruck vom Angebot des Martin-Luther-Gymnasiums in Hartha verschaffen.
 

Quelle: Wolfgang Sens

Hartha/Roßwein/Leisnig.  Mehrere Schulen im Altkreis Döbeln laden für Sonnabend zum Tag der offenen Tür oder zur Ausbildungsmesse ein. Hier ein Überblick:

Bühnenspiel in Hartha

Während das laufende Schuljahr langsam in die Endrunde geht, wirft das neue bereits seine Schatten voraus. Für einige der jetzigen Viertklässler bedeutet das den Wechsel an das Martin-Luther-Gymnasium (MLG) in Hartha. Damit die Gymnasiasten in spe schon mal ihre neue Schule beschnuppern können, lädt das MLG für Sonnabend zum Tag der offenen Tür ein. Zwischen 10 und 13 Uhr können sich Kinder und Eltern bereits jetzt einen Eindruck vom Angebot der Schule verschaffen. Schülerlotsen der siebten Klasse führen Gäste auf Wunsch durch das Gebäude. Dabei präsentieren sich wie üblich die einzelnen Fachbereiche und auch das breite Ganztagsangebot wird vorgestellt. Zudem veranstalten ehemalige Schüler Gesprächsrunden über die Zeit nach der Schule – sei es Studium oder Beruf.

Die Schüler des künstlerischen Profils bringen ihre Fachrichtung auf der Bühne zum Ausdruck und die jetzigen Fünftklässler führen ein Puppenspiel auf, in dem die Fäden aus dem fächerverbindenden Unterricht zusammenlaufen. „Es geht darum zu zeigen, wie breit unsere Schule aufgestellt ist und was bis zum Abitur alles dazugehört“, fasst Schulleiter Lothar Weisheit zusammen. Dazu sind nicht nur die jetzigen Viertklässler, sondern alle eingeladen, die sich in Zukunft am MLG sehen. Im Anschluss veranstaltet der MLG-Förderverein ein Volleyballturnier, bei dem Eltern-, Schüler- und Absolventenmannschaft um die Krone baggern werden.

Experimente in Roßwein

Alle Schüler, Eltern, Gäste und ehemaligen Schüler sind für Sonnabend von 10 bis 13 Uhr zum Tag der offenen Tür an die Oberschule Roßwein eingeladen. Die Fachbereiche der Naturwissenschaften stellen sich mit zahlreichen Versuchen vor, die musikalische Umrahmung übernehmen Schulchor und Instrumentalgruppe. Für ein herzhaftes Frühstück sorgt der Hauswirtschaftsbereich. Die jetzigen Viertklässler können mit ihren Eltern nicht nur die modernisierte Schule besichtigen, sondern sich gleich für das Schuljahr 2016/17 anmelden lassen.

Nötig sind dafür das Original der Bildungsempfehlung, eine Kopie der letzten Halbjahresinformation, der Aufnahmeantrag für die Oberschule und eine Kopie der Geburtsurkunde. Ab 29. Februar können die Schüler der künftigen Fünften zu folgenden Zeiten ebenfalls angemeldet werden. Montag/Mittwoch 7 bis 14 Uhr, Dienstag 7 bis 17.30 Uhr, Donnerstag 7 bis 16 Uhr und Freitag im Ausnahmefall nach telefonischer Absprache.

Fragen über Fragen in Leisnig

Löcher in Bäuche fragen, Informationen sammeln, für die Zukunft umsehen – das alles ist möglich, wenn am Sonnabend die Peter-Apian-Oberschule in Leisnig ihre Ausbildungsmesse veranstaltet. Dabei stellen sich 30 Firmen aus der Region den Schülern vor. Von 9 bis 12 Uhr haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, sich bei den Unternehmen darüber zu informieren, was alles hinter den verschiedenen Berufen steckt. Eingeladen sind die Schüler aller Jahrgänge und deren Eltern. Antwort gibt es auch auf die Frage, welche schulischen Leistungen für die favorisierte Ausbildung erforderlich sind.

Die Apian-Schüler bereiten sich gezielt auf die Messe vor. Sie üben zum Beispiel, wie sie bestimmte Informationen von den Unternehmen erfragen können. Sie sammeln Fakten auf Fragebögen, um kleine Firmenporträts zu erstellen oder sich im Idealfall für ein Praktikum bewerben zu können.

Von ap/pg/obü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr