Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Schweine auf Etzdorfer Fußballfeld
Region Döbeln Schweine auf Etzdorfer Fußballfeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:38 30.06.2013
Bestaunten die Modellflieger des Sportclubs Roßwein/Striegistal: Julia Bauer (11) und ihre Schwester Lena (6) aus Döbeln Quelle: Judith Sophie Schilling

Ob es nun eine Erfindung der Etzdorfer ist oder nicht - seit einigen Jahren schon gehört das Turnier im Dreiecksfußball zum Etzdorfer Nestfest dazu. So auch in diesem Jahr zum 20-Jährigen.

Der Höhepunkt des 20. Etzdorfer Nestfestes war wohl der Auftritt von "De Randfichten" am Freitagabend im Festzelt, das fast aus allen Nähten platzte. Auch die Musik von "Kathrin und Peter" und von DJ Martin Fischer sei gut angekommen, meint Organisator Volker Grandke. Das Urgestein des Nestfestteams stellte auch in diesem Jahr gemeinsam mit vielen Helfern ein buntes Programm auf die Beine. "Aus Liebe zur Sache", so Volker Grandke.

Das Konzept des Nestfestes, das sich in den vergangenen Jahren bewährt hat, wurde beibehalten. Kinderprogramm, Feuerwehrausfahrt, Kaffee und Kuchen, Grill und Gulaschkanone, Oldtimertreffen, Frühschoppen und viel Musik standen auf der Tagesordnung. In diesem Jahr waren auch die Modellflieger vom Sportclub Roßwein/Striegistal dabei.

Alljährliches Highlight: Spiele, die die Welt nicht braucht - außer Etzdorf natürlich. Für diese trägt Frank Hartwig die Verantwortung. "Es gibt ein Mumienspiel, eine Hindernisstaffel und natürlich die traditionelle Tortenschlacht", erklärt er. Klingt leichter, als es am Ende ist. Mit Requisiten, wie in Essig eingelegten Eiern, Cola und Mentholbonbons, Hundefutter und Schlagsahne wird jedes Spiel sozusagen verfeinert.

Wenn die Etzdorfer sich Sonntagabend von allen Spielereien und Feierlichkeiten erholt haben, geht es an die Auswertung. "Wir sind nie perfekt und wollen's auch nicht werden", meint Volker Grandke und bittet wie immer um Verbesserungsvorschläge. Auch wenn es im nächsten Jahr erstmal kein Nestfest gibt - dann werden nämlich 700 Jahre Etzdorf gefeiert.

Judith Sophie Schilling

Judith Schilling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Roßwein. Gute Gene nennt man es, wenn viele Familienmitglieder ein hohes Alter erreichen. Die Roßweiner Familie Börner ist so ein Clan: Die Ehrenbürgerin Berta Börner starb 1926 im Alter von 94 Jahren.

28.06.2013

Eine schöne Grünanlage, vielleicht ein paar zusätzliche Parkplätze für den Landesrechnungshof. All das wäre nach dem Abriss der letzten Kasernenruine in Döbeln denkbar.

25.06.2013

Die EnviaM-Tochter Mitnetz-Strom steckt in diesem Jahr rund 870 000 Euro in das Mittel- und Niederspannungsnetz in der Region Döbeln. Das ist notwendig, um den Strom aus Solaranlagen und Windrädern aufnehmen zu können.

24.06.2013
Anzeige