Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Schwer erkämpfter Heimsieg für Telekom-Team
Region Döbeln Schwer erkämpfter Heimsieg für Telekom-Team
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 11.09.2012
Der Oschatzer Lutz Franke geht leicht verletzt in den Wettkampf gegen die zweite Vertretung des Döbelner SC. Er bringt 810 Holz in das Mannschaftsergebnis ein. Quelle: DH

Schon im ersten Durchgang wurde deutlich, dass die Oschatzer Bahn wieder einmal ihren Ruf als schwer zu spielende Bahn alle Ehre machte. Die beiden Telekom-Startspieler fanden überhaupt nicht ins Spiel. Lutz Franke, der leicht verletzt in den Wettkampf ging, erspielte 810 Holz. Für Rolf Zscheile blieb die Anzeige bei 784 Holz stehen. Die Gäste aus Döbeln wechselten sogar einmal aus. Dank der starken Leistung des Einwechselspielers erzielte dieses Duo mit 811 Holz Bestleistung im ersten Durchgang. Da der zweite Döbelner 804 Holz erzielte gingen die Gäste mit 21 Holz in Führung.

Im Mittelpaar kegelte wie bereits in Hohnstädt die Kombination Telschig/Heinke für Oschatz. Pedro Telschig kam schwer ins Spiel, konnte sich aber etwas steigern. Mit 793 Holz blieb er zwar unter der 800er Marke, konnte aber seinen beiden Gegenspielern (auch hier kam ein Ersatzspieler nach 100 Wurf zum Einsatz) 42 Holz abnehmen. Wieder einmal von seiner besten Seite zeigte sich wie in der Vorwoche Kapitän Jörg Heinke. Er nahm mit Tagesbestleistung von 886 Holz seinem Gegenspieler 95 Holz ab.

Mit komfortablen 116 Holz Vorsprung ging das Oschatzer Schlusspaar auf die Bahn. Gegen die spielstärksten Döbelner Spieler wurde es noch einmal spannend. Nach 100 Wurf war die Hälfte des Vorsprunges aufgebraucht. Doch Thomas Kläber und Frank Knobloch kämpften und verwalteten die Führung. Am Ende standen 42 Holz plus zugunsten der Oschatzer Telekom-Kegler. Thomas Kläber war bei seinen 777 Holz der Trainingsrückstand anzumerken, aber Frank Knobloch spielte stark auf. Er konnte mit 868 Holz das zweitbeste Oschatzer Ergebnis erzielen. Knobloch wurde nur noch vom besten Döbelner Sebastian Paul mit 871 Holz übertroffen.

Zum nächsten Wettkampf geht es für das Telekom-Team zum Auswärtsspiel nach Engelsdorf. Dort ist eine weitere spielerische Steigerung notwendig, um als Sieger die Bahn zu verlassen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Geschichte vom hässlichen Entlein würde ganz gut passen: Hartha hat zugegebenermaßen ein Rathaus, das seine Schönheit zu verbergen wusste.

10.09.2012

Im Mordprozess gegen den Angeklagten Mahmoud E. am Landgericht Chemnitz hat gestern die ehemalige Freundin des getöteten Bistro-Betreibers Jamal A.

10.09.2012

Noch in diesem Jahr, wahrscheinlich in der Stadtratssitzung am 13. Dezember, soll das Einzelhandels- und Zentrenkonzept für die Stadt Döbeln beschlossen werden.

10.09.2012
Anzeige