Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Selbst gefördert noch zu teuer: Waldheim soll auf Fördermittelantrag verzichten

Breitbandausbau Selbst gefördert noch zu teuer: Waldheim soll auf Fördermittelantrag verzichten

Die Crux am Fördergeld ist immer der Eigenanteil. Wenn Bund und Land 90 Prozent zum Breitbandausbau dazu geben, klingt das erst mal ganz schön. Allerdings bleiben da zehn Prozent Eigenanteil. Der kann sich auch auf eine halbe Million Euro summieren, wie die Stadt Waldheim jetzt feststellen musste.

Der Ausbau des schnellen Internets würde Waldheim trotz guter Förderquote immer noch eine halbe Million Euro kosten.

Quelle: privat

Waldheim. Eine halbe Million Euro würde es Waldheim kosten, schnelles Internet bis in die Randgebiete zu ziehen. Das ist das Ergebnis der Studie, die die Stadt dazu hat anfertigen lassen. Die halbe Million sind die zehn Prozent Eigenanteil, die notwendig sind, um Fördergeld aus dem Programm für den Breitbandausbau zu bekommen. Die Gesamtkosten liegen demzufolge bei rund fünf Millionen Euro. Die Verwaltung empfiehlt daher dem Stadtrat, zu beschließen, dass die Stadt keinen Fördermittelantrag stellt. So ist es auf Waldheims Internetseite zu lesen, wo die Beschlussvorschläge für den Sonderstadtrat am Donnerstag veröffentlicht sind.

Das Förderprogramm dient dazu, schnelles Internet auch in die Ortslagen zu bekommen, die Netzbetreiber nicht anschließen, weil das zu teuer ist. Das Fördergeld soll diese Wirtschaftlichkeitslücken schließen. Die Studie der Stadt wiederum berücksichtigt sogenannte Eigenausbaumeldungen der Netzbetreiber wie Telekom und Co, also wo diese in den nächsten drei Jahren sowieso schnelles Internet mit Übertragungsraten von mindestens 30 Megabit pro Sekunde anbieten werden. In den Gebieten, wo das nicht der Fall ist, würde dann das Förderprogramm greifen. Das sind laut Beschlussvorlage Randgebiete. Den Breitbandausbau bis dorthin zu betreiben, würde mindestens fünf Millionen Euro kosten. 90 Prozent davon gibt es gefördert. Zehn Prozent müsste die Stadt beisteuern. Eine halbe Million Euro sind auch für Waldheim viel Geld.

In Waldheim gibt es andere Varianten, schnelles Internet in Gebiete zu bekommen, die weiße Flecken in der Breitband-Landkarte sind. Richtfunk heißt das Zauberwort. Damit ist jetzt die ortsansässige Firma Misaxnet erfolgreich gestartet (die DAZ berichtete).

Von Dirk Wurzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

22.08.2017 - 06:26 Uhr

Laußig und Bad Düben starten mit klaren Heimniederlagen.

mehr