Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Seniorensportplatz im Wohngebiet Döbeln-Ost kommt auf die Zielgerade
Region Döbeln Seniorensportplatz im Wohngebiet Döbeln-Ost kommt auf die Zielgerade
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 18.06.2014

"Schön wäre es, wenn die Genehmigung für die Pläne noch in diesem Jahr vorläge, passend zum 60-jährigen Bestehen der Wohnungsgenossenschaft", sagt Heiner Hellfritzsch im Gespräch mit der DAZ.

Schon im Jahr 2012 hatte der Döbelner SC den Antrag für den Bau der ungewöhnlichen Sportstätte gestellt. Aufgrund der vielen Flutschäden an sächsischen Sportstätten hatten Döbelner SC und Landessportbund das Projekt im vergangenen Jahr ausgesetzt. 2014 sollte das Thema Mehrgenerationensportplatz wieder auf die Tagesordnung kommen. Doch im Januar kam ein Rückschlag. "Bei einem Gespräch mit der Sächsischen Aufbaubank wurde uns mitgeteilt, dass unser Antrag nicht den Förderrichtlinien entspricht", erinnert sich Heiner Hellfritzsch.

Am Rande eines Besuchs von Sachsens Innenminister Markus Ulbig bei der Wohnungsgenossenschaft Fortschritt in Döbeln im April nutzte Hellfritzsch die Chance, auch über die Idee des Seniorensportplatzes mitten im Wohngebiet-Ost zu sprechen. "Die Förderrichtlinien im Freistaat greifen bisher nur, wenn ein Rasenplatz mit zwei Toren und einer Laufbahn ringsherum geplant wird. Doch 65- bis 80-Jährige können damit kaum etwas anfangen", sagte Hellfritzsch dem Minister und bat die Förderinstrumente aus diesem demografischen Blickwinkel und mit Blick auf den besonderen Mehrgenerationen-Gedanken des Platzes noch einmal zu überdenken. Ulbig sicherte dabei im April eine nochmalige Prüfung zu.

Vergangene Woche waren DSC-Vizepräsident Heiner Hellfritzsch und Döbelns Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer bei der Sächsischen Aufbaubank zu einem großen Rundtischgespräch eingeladen und konnten die Argumente für den Mehrgenerationensportplatz im Wohngebiet Döbeln-Ost II noch einmal bekräftigen. "Es geht uns um den Breiten- und Gesundheitssport für älter werdende Menschen", betonte Hellfritzsch dabei nochmals. Ergebnis der Runde: Der Döbelner SC kann den Antrag für das Projekt erneut stellen. Die Chancen stehen bestens. Deshalb werden jetzt für die geplanten neun Senioren-Fitness- und Bewegungsgeräte neue Preisangebote eingeholt und die Unterlagen schnellstmöglich eingereicht.

Auf der Abrissfläche eines Wohnblockes an der Meißner Straße ist bereits ein kleiner Park entstanden, mit grünen, bepflanzten Inseln und mit einer Allee kleiner Bäume, die für jedes in der Wohnungsgenossenschaft geborene Kind gepflanzt werden. Auch ein Wanderweg zwischen den drei Wohngebieten der Genossenschaft startet hier. Der eingezäunte und von der Abteilung Seniorensport des DSC zu festen Zeiten betriebene Mehrgenerationensportplatz soll im nächsten Jahr der i-Punkt für das Gelände werden. Im Bereich Seniorensport hat der DSC bereits 200 Mitglieder. Die Mitgliedschaft sorgt dafür, dass die Senioren bei ihren breiten- und gesundheitssportlichen Aktivitäten über den Verein versichert sind.

© Kommentar Seite 13

Thomas Sparrer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Meistens zumindest. Wann Sport aber überhaupt nicht nervig ist - da sind sich die Grundschüler aus Hartha ziemlich einig - ist, wenn dafür der Unterricht ausfällt.

18.06.2014

Die Döbelner Pferdebahn kann zum ersten Mal seit Jahren zum diesjährigen Stadtfest keinen Pferdebahnbetrieb anbieten. Das teilte Vorstand Uwe Hitzschke gestern mit.

18.06.2014

Wieviel Bedarf besteht in Döbeln für rollstuhlgerechte Wohnungen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die TAG Wohnungsgesellschaft Sachsen. Das Unternehmen baut gerade den zweiten ehemaligen Seniorenwohnblock in der Lommatzscher Straße 23 in Döbeln-Ost II um.

17.06.2014
Anzeige