Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Serie gerissen – Döbelner Gymnasiasten müssen Pokal weiterreichen
Region Döbeln Serie gerissen – Döbelner Gymnasiasten müssen Pokal weiterreichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 08.02.2018
Schaffte es diesmal nur auf Platz 10: Der jüngere Jahrgang des LGD.
Döbeln

Nach vier Jahren war erst einmal Schluss mit der Siegesserie der Lessing-Kicker beim Hallenfußballturnier der Gymnasien Mittelsachsens. Zur 26. Ausgabe, musste der Gastgeber anderen den Vortritt landen: Im Finale begegneten sich das St.-Augustin Gymnasium Grimma und die Luther-Kicker aus Hartha. Grimma schnappte sich schließlich mit einem 2:1-Sieg den DAZ-Pokal. In der Vorrunde hatten bei diesem Aufeinandertreffen noch die Harthaer mit 4:1 die Oberhand gehabt.

„Sieht gut aus hier, insgesamt“, lobt Turnierleiter Siegbert Leimner die Qualität der Teams. Nicht nur die erste LGD-Vertretung bot sich im Turnierverlauf als potenzieller Sieger an. Grimma und die Harthaer auch. Genauso das Döbeln-Mittweidaer Berufsschulzentrum, das nach längerer Pause wieder beim HFT dabei war und sich von Anfang an aussichtsreich präsentierte. „Ich hätte euch weiter vorn erwartet“, sagte auch LGD-Sportlehrer Heiko Funke zur Siegerehrung. Doch dafür standen sich die BSZ-Kicker dann doch einmal zu oft selbst im Weg. Heiß umkämpft jedenfalls und ein Augenschmaus fürs Fan-Publikum war das Aufeinandertreffen von LGD I und BSZ. Hier trafen vornehmlich Fußballer des Döbelner SC aufeinander, die sonst im Verein gemeinsam das Leder jagen. Die Hausherren entschieden dieses Spiel mit 4:2 für sich. Dass die LGD-Truppe den Sprung ins Finale diesmal nicht schaffte, lag am Ende an der 2:5-Halbfinalniederlage gegen individuell stark besetzte Grimmaer.

Endstand: 1. Grimma, 2. Hartha, 3. Lessing-Gymnasium Döbeln I, 4. Thomas-Mann Oschatz, 5. BSZ Döbeln-Mittweida, 6. Lichtwer Wurzen, 7. Rochlitz, 8. Nossen, 9. Flöha, 10. Lessing Döbeln II

Beste Torhüter: Joel Eigenwillig (Hartha), Jonas Luge (Wurzen). Bester Torschütze: Toni Ziffert (10/Grimma). Bester Spieler: Niklas Koch (Grimma).

LGD I: Türpe, Eichler, Bauer, Börno, Frost, Felber, Leithold, Michel, Pohl, Wilke.

LGD II: Ratzka, Detlefsen, Dörner, Morgner, Raade, Salzmann, Stein, Haferland, Sparrer.

BSZ Döbeln: L. Schmidt, T. Schmidt, Magirius, Pohle, Burger, Fritzsche, Pinkert, Hartmann, Wokittel.

Luther-Gymnasium Hartha: Eigenwillig, Lorenz, Schultz, Boden, Jentzsch, Rupf, Meyer, W. Roitzsch, Weinert, J. Roitzsch.

Von Manuela Engelmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Heimelektronik-Spezialist wechselt zum Döbelner Obermarkt - EP Schmalfuß zieht im Juni ins ehemalige Geschäft Samen-Wagner ein

Jetzt ist es amtlich: In die zur Zeit noch leer stehenden Geschäftsräume von Samen-Wagner am Döbelner Obermarkt zieht im Sommer der Heim-Elektronik-Spezialist EP Schmalfuß aus der Johannisstraße. Das bestätigte Inhaber Steffen Matthes (51).

08.02.2018

In dieser Woche haben Marlies Przybilla, Leiterin des Tierheims Wiesengrund in Ostrau, und ihre Mitstreiter den bis 31. Januar von Christiaan Danhoff betriebenen Hundegnadenhof in Jahna ausgeräumt. „Putzen, putzen, putzen“, heißt es seitdem.

11.03.2018

Roßwein soll eine innerörtliche Beschilderung bekommen. Im Zukunftsforum ist darüber diskutiert worden.

08.02.2018