Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Sinfoniekonzerte im Tanzhaus
Region Döbeln Sinfoniekonzerte im Tanzhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 28.09.2011

[gallery:600-17393995P-1]

❏ Nach Abschluss der Bauarbeiten im Theater möchte der Förderverein wieder regelmäßig Ausstellungen im Wandelgang anbieten.

Region Döbeln. Waren die Kirchenbänke zu hart? War es im Gotteshaus zu kalt? Es gab Einwände gegen die Döbelner Nikolai-Kirche als Austragungsort der Sinfoniekonzerte der Mittelsächsischen Philharmonie während der Bauzeit am Theater. Da bis Ende der Spielzeit 2011/2012 weiter gebaut wird, ist ein neuer Ort für die nächsten neun Konzerte (einschließlich des Neujahrskonzertes 2012) gefunden: das Tanzhaus Central.

Bei der Vollversammlung des Fördervereins "Freunde des Döbelner Theaters" am Montagabend in der Bürgergartengaststätte wurde unter anderem über diese Veränderung diskutiert. Die Mitglieder vertrauen auf die Einschätzung des Generalmusikdirektors Jan Michael Horstmann, der die Akustik im Tanzhaus für gut geeignet hält. Was weniger gut gefunden wird: Die Konzerteinführungen sollen im TiB erfolgen, was bedeutet, dass jene, die die Einführung hören möchten, anschließend vom Theater zum Tanzhaus tippeln müssten. Das näher gelegene Volkshaus käme für die Konzertbesprechung deshalb nicht in Frage, weil das Mieten dieses Objektes zusätzliches Geld kosten würde. "Das mag zwar so sein. Doch wenn aufgrund der Situation noch weniger Besucher zu den Konzerten kommen, dann büßt das Theater noch mehr ein", warnte Vereinsmitglied Dr. Manfred Richter. Andere Konzertfreunde wiesen darauf hin, dass es sich um eine Übergangslösung für nur noch diese Spielzeit handelt, also für acht Konzerte, vor denen eine Einführung angeboten wird. Vize-Vorsitzender Dr. Hermann Schulz regte an, an die Theaterleitung einen Brief mit den Bedenken des Fördervereins zu schreiben.

Die Vorsitzende des derzeit 54 Mitglieder zählenden Vereins, Christa Lange, berichtete, dass das ins Stocken geratene Jugendprojekt wieder aufgenommen werden kann. Die Schauspieler Norma Anthes und Urs-Alexander Schleiff hatten das im Mai dieses Jahres mit elf Jugendlichen gestartete Projekt betreut. Beide sagten dann aber ab, weil im Zuge des Intendantenwechsels ihre Verträge Ende dieser Spielzeit auslaufen. Nun konnte, so Lange, mit dem freischaffenden Künstler Martin Ennulat, ein neuer Projektleiter gewonnen werden. Mit der Theaterleitung soll schnell ein regelmäßiger Probentermin gefunden werden.

Die erste Begegnung der Fördervereinsmitglieder mit dem neuen Intendanten Ralf Peter Schulze sei laut Lange "wohltuend" gewesen. Schulze habe sich für die Arbeit des Fördervereins interessiert und Anregungen mitgenommen. "Er ist ein sehr angenehmer Mensch und beherrscht auch die leisen Töne", sagte Lange. Schulze, so die Vereinschefin, wolle nicht mehr Quantität, sondern Qualität, was auch im Sinne der Künstler sein dürfte.

Einstimmig entlastete die Vollversammlung den bisherigen Vereinsvorstand für das Jahr 2010. Christa Lange, Dr. Hermann Schulz und Schatzmeister Matthias Zöllner wurden erneut zur Vereinsspitze gewählt. Wobei Schulz nicht die komplette Wahlperiode von drei Jahren, sondern nur für ein Jahr zur Verfügung stehen möchte. O. Büchel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zweimal schallt die Alarmglocke durch das Gebäude der Kindertagesstätte Wirbelwind auf dem Gelände des Klinikums Hochweitzschen. "Feuer, Feuer", ruft Leiterin Ines Engmann durch das Haus.

28.09.2011

Döbeln (T.S.). 400-, 600- oder 800-Meter-Distanzen legten die Schüler der ersten bis neunten Klassen der Förderschule für Lernbehinderte am Schlossberg gestern zurück.

27.09.2011

Mit der komischen Oper "Der Liebestrank" startete das Mittelsächsische Theater überaus erfolgreich in die neue Spielzeit. In gewisser Weise erleben die Opernbesucher heute Abend wieder eine Premiere.

27.09.2011
Anzeige