Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
So ein Glück:Seniorin gewinnt 144 000 Euro

So ein Glück:Seniorin gewinnt 144 000 Euro

Eine 75-jährige Rentnerin aus dem Altkreis Döbeln gewann bei der Staatlichen-Lotterie-Einnahme Glöckle eine Zusatzrente in Höhe von 144 000 Euro. Diese wird ihr nun zehn Jahre lang in Teilbeträgen zu 1200 Euro monatlich aufs Konto überwiesen.

Die ersten Anschaffungen hat sie bereits getätigt.

 

"Ihren genauen Namen und den Wohnort möchte die Gewinnerin nicht nennen, da sie aus einer kleineren Stadt stammt", erklärt Sonja Madeja für die Glöckle-Lotterie. So viel kann verraten werden: die glückliche 75-Jährige kommt aus dem Südraum des Altkreises Döbeln.

 

Eigentlich wollte die ehemalige Elektromechanikerin nach drei Jahren, in denen es nur ab und zu einen Kleingewinn gab, nicht weiter Lotterie spielen. Nur weil ihr Mann sich das Sprunggelenk brach und sie durch Krankenpflege, Haushalt und Garten rund um die Uhr in Anspruch genommen war, schob sie die Kündigung hinaus. Was für ein Glück! Denn inzwischen gewann ihr Eurojoker-Los 144 000 Euro. "Da hatte die Sprunggelenksfraktur meines Mannes ja doch etwas Gutes", lacht die dreifache Mutter und fünffache Großmutter.

 

Ihren Kindern erzählte die Hobbygärtnerin zunächst nichts vom Gewinn - sie wollte die erste Rate von 1200 Euro erst einmal auf ihrem Konto sehen. Dann rückte sie doch mit der Sprache heraus - die Kinder und Enkel waren zunächst "baff". Natürlich freuten sie sich für die Mutter und Großmutter. "Da ich eine recht große Familie habe und an unserem alten Esstisch bei Familienzusammenkünften nicht mehr alle Platz hatten, galt mein erster Wunsch einem neuen Tisch, der mindestens drei Meter lang sein muss", sagt die 75-Jährige. Zusammen mit den passenden neuen Stühlen hat sie ihn umgehend bestellt.

 

Bald soll auch ein neuer Geschirrspüler das bald 25 Jahre alte jetzige Modell ablösen. "Ja, ich habe noch einige Wünsche, die man sich mit der normalen Rente nicht ohne Weiteres erfüllen könnte", so die Seniorin. Aber auch den Kindern möchte sie bei Anschaffungen außer der Reihe unter die Arme greifen. Außerdem wäre ein neues Auto nicht schlecht. "Doch das muss noch ein paar Monate warten."

Olaf Büchel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr