Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Döbeln Sonnabend alles auf den Schulhof
Region Döbeln Sonnabend alles auf den Schulhof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 06.06.2017
So wie bei einem früheren Treffen werden die Gäste des Leisniger Jahrgangstreffens per Hinweisschild zusammengeführt. Quelle: Robin Seidler
Anzeige
Leisnig

Für das Jahrgangstreffen am Sonnabend, 10. Juni, ist alles vorbereitet: Wer irgendwann in den vergangenen Jahrzehnten in Leisnig die Schulbank drückte, ist ab 9 Uhr auf dem Schulhof willkommen. Dort versammeln sich alle, die an dem Tag schöne Stunden mit ehemaligen Mitschülern verbringen und sich in ihrer neuen alten Schule umsehen möchten.

Zu den Organisatoren gehören Ulrike Hünerfauth und Sigga Dobosch vom Schulverein Peter Apian. Immerhin gibt es so ein Großereignis nur aller fünf Jahre. Ab 9.30 Uhr wird die Band „Looking Forward“ spielen. 10 Uhr ist offizielle Eröffnung des Treffens. Der Westewitzer Fanfarenzug tritt auf. „Damit sich die früheren Schulabsolventen heute im Schulgebäude zurechtfinden, sollen sie auf Schülerlotsen in den blauen T-Shirts achten“, sagt Ulrike Hünerfauth. Schüler der 8. bis 10. Klassen begleiten die Gäste auf Rundgängen. An einem Info-Stand ist ebenfalls Wissenwertes zu erfahren. Zusammen mit dem Schulverein wird sich der Heimatverein präsentieren. Hünerfauth weist auf die Caféteria hin: „Dort bewirten Eltern die Gäste. Der Erlös fließt auf das Schülerkonto.“ Um alle sonstigen Kosten des Jahrgangstreffens abzudecken, werden die Erlöse aus Getränkeverkauf und Catering aufgewendet.

Wie viele Gäste zum Treffen kommen, sei nicht abzuschätzen, sagt Sigga Dobosch: „Wir sind davon abgekommen, mit Rückmeldungen zu arbeiten, wissen aber, dass eine Reihe von Klassentreffen im Umfeld beziehungsweise nach dem großen Treffen in privater Initiative organisiert wurden.“

Auch viele Nachfragen direkt im Schulsekretariat zeugen davon, dass die Einladung nach Leisnig deutschlandweit Widerhall fand. Veranstaltungen wie dieses nutzt der Schulverein, um Spenden bei den Gästen einzuwerben. Vom Verein fließt auch Geld an jene zurück, die auf die Schule und ihr Umfeld ein Auge haben. Zuletzt übergaben Vertreter vom Schulverein Peter Apian einen Scheck über 3000 Euro an Leisnigs Bürgermeister Tobias Goth. Ulrike Hünerfauth: „Wir wollen damit die Stadt unterstützen, ihren Eigenanteil für die bevorstehende Schulsanierung aufzubringen.“ Die Sanierungsarbeiten sollen am 19. Juni beginnen.

Von Steffi Robak

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Döbeln Besucher müssen mit Einschränkungen rechnen - Döbelner Rathaus wird rauchsicher und feuerfest

Die Besucher im Döbelner Rathaus müssen über die Sommermonate mit Einschränkungen wegen Bauarbeiten rechnen. Die langen Flure sollen rauchdicht abgetrennt werden. In den Gängen werden dazu verglaste, transparente Konstruktionen errichtet.

09.06.2017

Eine Klage vorm Zivilgericht hatte jetzt die Stadt Roßwein an der Backe. Umherfliegende Steine beim Rasenmähen an der Oberschule haben demnach ein Auto beschädigt. Dessen Besitzer verklagte die Stadt auf Schadenersatz.

Am Wochenende steht das nächste Sternstundenkonzert in der Kirche Ziegra an. Zum 13. Mal organisieren Christiane und Christian Otto den Benefiznachmittag, mit dem sie schon die Restaurierung der Kirchenorgel finanzieren konnten. Jetzt soll statt einer nackten Glühbirne wieder ein klassischer Kronleuchter ins Kirchenschiff kommen und auch die Turmuhr soll wieder ticken.

09.06.2017
Anzeige