Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -7 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Spatenstich für Mockritzer Zwei-Millionen-Bau

Spatenstich für Mockritzer Zwei-Millionen-Bau

Aber es ist noch viel mehr: Allein die entstehende Technik-Werkstatt wird 450 Quadratmeter umfassen, die Verkaufsfläche 160 Quadratmeter und die Ausstellungshalle 580 Quadratmeter.

Voriger Artikel
Indonesier öffnet Café in Döbeln
Nächster Artikel
Pferdebahn rollt auf geschmierter Schiene

Vertreter der BayWa-Geschäftsführung, der Politik und Projektleitung beim ersten symbolischen Spatenstich für das neue Technikzentrum im Gewerbegebiet Mockritz.

Quelle: S. Bartsch

Die Fläche des Außenbereichs beträgt 4150 Quadratmeter. Investitionssumme: zwei Millionen Euro.

 

Seit rund vier Wochen wird auf dem Gelände an der B 169 mit Blick auf die Autobahn A 14 gebaut. Die ersten Fundamente für das Bürogebäude sind bereits fertig. Derzeit wird an der Kanalisation für das Regen- und Abwasser gearbeitet, erklärt Peter Wollmann, der die Baubetreuung der BayWa inne hat: "Vorher wurde das Grundstück natürlich beräumt und Plan gemacht."

 

Das Ende der Baumaßnahme, ursprünglich für das letzte Quartal 2015 geplant, wird nun auf März/April 2016 terminiert. Neu ist auch, dass bis zu 35 Arbeitsplätze und eine Anlaufstelle des sogenannten "smart farming"-Stützpunktes entstehen sollen. Damit ist es Landwirten möglich, über GPS beispielsweise den unterschiedlichen Düngemittelbedarf der Anbaufläche abzurufen und damit eine optimale Betriebswirtschaft zu gewährleisten. Roland Schuler, Mitglied des Vorstandes der BayWa-Aktiengesellschaft, und Reinhold Bichle, Leiter der BayWa-Techniksparte, zeigten sich besonders erfreut über den Fortgang des Projektes. "Über die Jahre wurden meine Haare immer grauer. Wir haben uns mit Baugenehmigungen herumgeärgert, aber auch zahlreiche Unterstützung erfahren. Jetzt entsteht hier für die Landwirte der Region und Kunden aus Polen sowie Tschechien ein moderner BayWa-Standort."

Allner, Natasha

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Döbeln

Was beschäftigt die Menschen in den kleinen Orten zwischen Döbeln, Waldheim und Hartha? Wir besuchen jene kleinen Dörfer, denen normalerweise wenig Beachtung geschenkt wird, geben einen Einblick in die Geschichte des Ortes und sprechen mit den Bewohnern über früher und heute. mehr

Die Redaktion der Döbelner Allgemeinen Zeitung (DAZ) ist jetzt noch mobiler unterwegs: Mit dem DAZ-Reporterauto fährt täglich ein Kollege im rollenden Büro durch den Altkreis Döbeln. Mit dem Reporter-Mobil rückt die Redaktion noch näher an ihre Leser heran - und kann von überall aus schnell und aktuell berichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr